Interview

„Lehrerinnen und Lehrer eignen sich bestens als Sündenböcke“: Warum das Image der Schulen in der Corona-Krise so leidet – ein Interview

"Die Stimmung ist gereizt. Die Lehrerschaft steht in der Kritik, weil das Homeschooling in der Krise an den Nerven vieler Eltern zehrt. Die Lehrerinnen und Lehrer ihrerseits fühlen sich mit den Problemen, Präsenzunterricht unter kaum erfüllbaren Hygienevorgaben anbieten und ohne vernünftige Ausstattung Fernunterricht entwickeln zu müssen, alleingelassen – zurecht, sagt der Bildungsjournalist Andrej Priboschek.

Das digitale Klassenzimmer

"Chancen und Defizite der digitalisierten Schule. Ein Fachgespräch mit Marina Weisband, Diplom Psychologin und Bildungsexpertin.
Die Corona-Pandemie hat Deutschlands Schulen ungeplant zu einem riesigen Experimentierfeld für die Chancen und Risiken des digitalen Unterrichts gemacht. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Schlagwort »digitales Klassenzimmer«?

Saskia Esken über digitales Lernen: Die Länder müssen Schulen besser ausstatten

"Digitaler Unterricht ist für Schülerinnen und Schüler zum Alltag geworden. Doch viele Familien stellt das vor Probleme: Ausstattung und Kompetenzen sind ungleich verteilt. SPD-Chefin Saskia Esken sieht vor allem die Bundesländer in der Pflicht.
Trotz einer zeitweisen Rückkehr zum Präsenzunterricht: Homeschooling bleibt ein wesentlicher Bestandteil des Lernens in Coronazeiten. Mit beträchtlichen Folgen für Familien.

Schulschließung wegen Corona – und dieser 18-jährige Gründer profitiert

"Die bundesweiten Schulschließungen wegen des Coronavirus haben viel Chaos ausgelöst. Wer organisiert den Unterricht in den nächsten Wochen? Gibt es ein Recht auf Freistellung von der Arbeit, falls kein Elternteil beim Kind bleiben kann? Und was ist mit den Prüfungen, die bald etwa für Abiturienten anstehen? »Die schleppende Digitalisierung im Unterricht rächt sich«, schreibt etwa Welt.

Homeschooling: "Um neun Uhr gibt es den ersten Videochat mit den Lehrern"

"Fast überall in Europa sind die Schulen zu. Doch in Finnland wird der Unterricht fortgesetzt - digital. Ein Interview mit Botschaftsrätin Tanja Huutonen. 
Tanja Huutonen ist Botschaftsrätin für Presse und Kultur der finnischen Botschaft in Berlin. Momentan ist sie im Homeoffice in Finnland und vergleicht von dort den digitalen Unterricht der Lehrer mit dem Homeschooling in Berlin. 

Seiten