Interview

Schulen in der Corona-Krise: "Für die Kinder in unserem Land wird gute Bildung zum Lotteriespiel"

Kommen in der Pandemie die Rechte von Kindern zu kurz? Ja, sagt Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes. Kern seiner Kritik: Die Kultusminister handelten kurzsichtig. 

SPIEGEL: Herr Hilgers, das neue Schuljahr hat in vielen Bundesländern mit Unterricht im Klassenverband begonnen. Sind Sie zufrieden?... 

"Lernen endlich größer denken"

Er ist einer der Pioniere in Sachen digitaler Unterricht. Deshalb kann Volker Arntz, Sprecher des »Netzwerks Schule« im Verein für Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg, genau erklären, warum das Land in Strukturdebatten von vorgestern feststeckt. 

Herr Arntz, wie lange haben Sie in diesem Sommer Ferien? 
Wahrscheinlich machen wir unsere Schule nur drei Wochen ganz zu... 

"Assassins' Creed" statt "Effi Briest": Warum Games auch in die Schule gehören

Sie erzählen epochale Geschichten, behandeln Themen wie Depressionen, zwingen uns zu schweren moralischen Entscheidungen: Es gibt so viel, was uns Videospiele beibringen können – vor allem, weil sie uns Teil ihrer Erzählung werden lassen. Die »Assassins' Creed«-Reihe orientiert sich beispielsweise lose an historischen Ereignissen. Ein Ableger, »Origins«, spielt im alten Ägypten.

Basler Schulen: "Wir wollen den Fernunterricht mit allen Mitteln verhindern"

Der Basler Erziehungsdirektor Conradin Cramer (LDP) begründet im Interview, warum Basel auf eine Maskenpflicht verzichtet, und warum er bei der Quarantänepflicht auf Eigenverantwortung setzt. 
Der Basler Erziehungsdirektor informierte heute Morgen im Gymnasium Leonhard über den Schulstart an den Basler Schulen in Zeiten von Corona. 

„Lehrerinnen und Lehrer eignen sich bestens als Sündenböcke“: Warum das Image der Schulen in der Corona-Krise so leidet – ein Interview

Die Stimmung ist gereizt. Die Lehrerschaft steht in der Kritik, weil das Homeschooling in der Krise an den Nerven vieler Eltern zehrt. Die Lehrerinnen und Lehrer ihrerseits fühlen sich mit den Problemen, Präsenzunterricht unter kaum erfüllbaren Hygienevorgaben anbieten und ohne vernünftige Ausstattung Fernunterricht entwickeln zu müssen, alleingelassen – zurecht, sagt der Bildungsjournalist Andrej Priboschek.

Seiten