Bundesweit

Richtig gut versichert: Laptop oder Tablet aus der Schule kaputt

Digitale Lehrmittel wie Tablets oder Laptops haben in der Corona-Pandemie in großem Umfang Einzug in den Schulalltag gehalten. Einige Schulen stellen Leihgeräte zur Verfügung oder haben ganze Klassensätze angeschafft. Die empfindlichen Elektrogeräte sind bei einem unsachgemäßen Umgang anfällig für Beschädigungen. »Gehen Laptop und Co während des Schuljahres kaputt, stellt sich schnell die Haftungsfrage«, so Anna Follmann, Versicherungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Computerspiele erobern den Schulunterricht

Pauken per Playstation – was klingt wie ein Schüler-Traum ist ein neuer Trend an deutschen Schulen. Innovative Pädagogen setzen Games im Unterricht ein. Und nutzen die Zockerleidenschaft der Schüler für moderne Bildung.
Eltern: »Hör endlich auf zu zocken und lern für die Schule!« Nachwuchs: »Ich lern doch schon, aber dafür brauch ich halt die Konsole!«

Sachsen in Bildung vorn: Nachholbedarf bei Digitalisierung

Sachsen hat nach einer Erhebung weiterhin das beste Bildungssystem in Deutschland. Das geht aus einem am Mittwoch veröffentlichten Bildungsmonitor hervor. Die Vergleichsstudie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft untersucht anhand von 98 Indikatoren die Bildungssysteme der Bundesländer. Die Bewertung erfolgt nach Angaben der Autoren ausdrücklich aus bildungsökonomischer Sicht.

Bildungsministerin im Interview - Stark-Watzinger: "Wir brauchen unbedingt eine Trendwende"

Wann kommt das Startchancen-Programm, was soll beim Digitalpakt 2.0 anders laufen, und wie kann sichergestellt werden, dass Bundesmittel in den Ländern zielführend eingesetzt werden? Über diese Fragen sprach das Schulportal mit der Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) im Interview. 

Seiten