Bundesweit

Wie geht es mit TikTok weiter?

"In vielen asiatischen Ländern ist TikTok die meistheruntergeladene App und hat mehr aktive Nutzer als Instagram, Twitter & Co. Weltweit sind es laut Angaben des Entwicklers ByteDance mehr als 500 Millionen pro Monat. Auch bei uns ist die Kurzvideo-Plattform wahnsinnig beliebt: Mehr als vier Millionen Menschen sollen sie hierzulande mittlerweile monatlich nutzen.

Europawahl 2019: Wahl-O-Mat ist offline - doch es gibt fünf Alternativen

Wahl-O-Mat-Alternative Nummer 1:  "You vote EU"
Wahl-O-Mat-Alternative Nummer 2:  "Wahl Swiper"
Wahl-O-Mat-Alternative Nummer 3: "Euromat"
Wahl-O-Mat-Alternative Nummer 4: "Parteivergleich"
Wahl-O-Mat-Alternative Nummer 5: "euandi 2019"

Zum Artikel auf Merkur.de.

KIM-Studie: Jedes dritte Kind nutzt Whatsapp

"Fast alle Kinder können einer Studie zufolge zu Hause das Internet nutzen und zwei Drittel der Sechs- bis 13-Jährigen tut dies auch. Am häufigsten recherchieren Kinder dabei in Suchmaschinen, verschicken WhatsApp-Nachrichten und sehen sich YouTube-Videos an, heißt es in der am Freitag in Stuttgart veröffentlichten KIM-Studie 2018 (Kindheit, Internet, Medien), zu der rund 1.200 Kinder befragt wurden.

Welche ist die beste Schule?

"Auf einem Internetportal sollen deutschlandweit Gymnasien verglichen werden. Doch die Rangliste steht in der Kritik.

Das digitale Ich der Schüler soll nicht Google & Co. gehören

"Die Verwaltungsvereinbarung zum Digitalpakt schlägt einen Vermittlungsdienst für digitale Identitäten vor. Länder und Schulträger werden die Hoheit über das digitale Ich behalten. Das ist eine Weichenstellung.

Portal vergleicht NRW-Schulen - Massive Kritik an Kriterien

"Das Bewertungsportal Schulen.de listet »Top-Schulen« in NRW auf. Eltern kritisieren die Ranglisten massiv: Kein Maß für die Qualität.

Lehrer erwarten nichts von Künstlicher Intelligenz

"Lediglich 4 Prozent der Lehrer glaubenaktuell, dass KI einmal die die Vermittlung von Fachwissen übernimmt und Lehrer ausschließlich für pädagogische Aufgaben zuständig sein werden. Dem stehen 93 Prozent der Lehrer gegenüber, die damit nicht rechnen.

Das ewige Klassenzimmer

"Auf Whatsapp teilen Schüler alles - Hausaufgaben, Neuigkeiten, den Frust über das Mathe-Abitur. Und manchmal Pornos und Gewaltvideos. Über ein Phänomen, das die Schulen nicht mehr ignorieren können.

Proteste gegen schwieriges Abitur - "Jeder Mensch kann Mathe verstehen"

"Nachhilfe per App: Mehr als 300 Millionen Mal wurden die Videos von Simpleclub geklickt. Die Gründer Alexander Giesecke und Nicolai Schork finden: Mathematik sollte nicht trocken an der Tafel erklärt werden.
SPIEGEL ONLINE: Herr Giesecke, unter Ihren Videos liest man viele positive Kommentare von Schülern, die ihre Matheaufgaben nun endlich verstanden haben. Was machen Sie besser als ein Mathelehrer?

Informatik für alle

"Schülerinnen und Schüler sollen digital denken lernen. Aber Informatik gibt es oft nur als Wahlpflichtfach. Bislang fehlen die Fachlehrer und die Zeit. 

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.