Bundesweit

"Das war blöde"

"Kinder erleben die Pandemie anders als Erwachsene. Wie genau, das versucht ein Kinderhilfswerk herauszufinden. Schon jetzt zeigt sich, dass die Jungen »nicht bloß als passive Objekte der Bildung und Betreuung« betrachtet werden dürfen.

Begleiten statt verbieten: Der richtige Umgang mit Medien im Kinderzimmer

Was kann man erlauben, was eher nicht, welche Spiele, welche Apps, welche passiven, welche aktiven Handlungen sind ok, wie verliert man nicht die Kontrolle und vieles mehr. Zum Glück gibt es Menschen wie Leonie Lutz und Anika Osthoff, die Licht in dieses Dickicht bringen. Gerade haben die beiden Expertinnen ihr Buch »Begleiten statt verbieten: Als Familie kompetent und sicher in die digitale Welt« veröffentlicht. Wir durften die beiden dazu interviewen. 

11 Stolpersteine: Was Lehrkräfte im Umgang mit Rechtsextremismus vermeiden sollten

Ein Schüler stellt im Unterricht einen Rap-Song vor, in dem antisemitische Textpassagen vorkommen; eine rechtsextreme Partei bietet Hausaufgabenhilfe an oder eine Lehrerin organisiert eine Klassenfahrt nach Berlin zu einem AfD-Abgeordneten. Welche Reaktionen sind angemessen? Häufig sind Lehrkräfte und auch Schulleitungen in solchen Fällen unsicher. In dem Buch »Poltische Bildung in reaktionären Zeiten.

Dritter bundesweiter Digitaltag: Stadt Köln präsentiert am 24. Juni 2022 digitale Angebote

Die Stadt Köln beteiligt sich am Freitag, 24. Juni 2022, am dritten bundesweiten Digitaltag. Am Digitaltag zeigen verschiedene Ämter und Dienststellen der Stadt Köln wieder eine bunte Vielfalt von städtischen digitalen Serviceangeboten und Projekten.

Mit dem Mensascanner zu mehr Selbstbestimmung: Schüler*innen präsentieren Ideen für eine Ernährung der Zukunft

Beim Make@thon »Ernährung der Zukunft« haben 60 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10-13 aus Berlin ganz eigene Lösungsansätze für eine Ernährung der Zukunft entwickelt. Die Ideen wurden auf der Preisverleihung am Samstag in der Siemensstadt Square vorgestellt und ausgezeichnet. Der Make@thon ist eine von der Siemens Stiftung geförderte Aktivität im Rahmen des MINT-Hub Siemensstadt Square und wird von der Universität Osnabrück durchgeführt.

Ukrainische Lernmaterialien - Wie funktioniert mundo.schule?

Bei mundo.schule sind mehr als 1.300 Lehrwerke aus der Ukraine auffindbar. Das besondere daran: Materialien auf Ukrainisch lassen sich mit deutschsprachigen Suchbegriffen finden.
Und für alle Lehrwerke gibt es eine Vereinbarungen zur kostenlosen Nutzung in deutschen Schulen. Lisa Stanislawski, Redakteurin bei mundo.schule, erklärt im Interview Hintergründe und Nutzung des Angebots.

Warum die IT‑Branche mehr Frauen braucht – und wie das gelingen kann

Nicht einmal jede fünfte Frau arbeitet hierzulande in der IT. Doch gerade diese Branche benötigt in den kommenden Jahren viel mehr Fachkräfte. Wie wird Informatik zu einem Mädchenthema? Und wie müsste eine sinnvolle Umschulung oder Weiterbildung für Frauen aussehen?

Seiten