Bundesweit

"Deutscher Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ" 2021 verliehen

Die Preisträgerinnen und Preisträger des bundesweiten Wettbewerbs »Deutscher Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ« 2021 stehen fest. Die Jury unter Leitung von Prof. Dr. David-S. Di Fuccia hat entschieden: Elf Lehrkräfte, vier Teams und vier Schulleitungen aus insgesamt zehn Bundes­ländern wurden in der Wettbewerbsrunde ausgezeichnet.
Über 5.200 Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler haben sich am Wettbewerb beteiligt. 

Eine Mathematik- und eine Biologielehrerin wurden für ihr interdisziplinäres Lehrprojekt ausgezeichnet

Zwei Lehrerinnen sind für ein gemeinsames Lehrprojekt ausgezeichnet worden. Simone Bast (39) unterrichtet Mathematik und Informatik an der Berufsbildenden Schule Gestaltung und Technik (BBS GUT) in Trier, Ruth Wallerath (48) lehrt dort Biologie.

"Ich wünsche unseren Kindern viel mehr als Tablets"

Dank des Digitalpaktes fließen 137 Millionen in die digitale Ausstattung der saarländischen Schulen - die Hälfte steuert das Haushaltsnotlageland Saarland selbst bei. Und einmal ist das Saarland nicht Schlusslicht, sondern Vorreiter. Aber kann die Digitalisierung allein unser Bildungssystem retten? Ein Kommentar von Eva Lippold.

Von Mobbing und Cybermobbing betroffen

Zweimal im Jahr, Ende Februar und im November, ist der internationale Tag gegen Mobbing, oder genauer: »Behaupte dich gegen Mobbing«-Tag. Inzwischen ist gut jedes dritte Kind bereits in der Grundschule von Mobbing und Cybermobbing betroffen, berichtet Katharina Wust, selbst Mutter von Zwillingen. Die Resilienztrainerin will nicht nur Schüler , sondern vor allem die Pädagogen in den Schulen der Landkreise Forchheim, Erlangen und Erlangen-Höchstadt sensibilisieren.

Seiten