Bayern

Das digitale Gehirn der Uni Regensburg

"Das Rechenzentrum versorgt Studierende und Mitarbeiter mit allen IT-Dienstleistungen. Azubis führten die Schüler herum.

Tipps: So können Eltern die Handynutzung zu Hause regeln

"Sollen Schüler ihre Handys in der Schule privat nutzen dürfen? Und wenn ja, wie? Antworten versucht unter anderem das Augustinus-Gymnasium zu finden. Dort läuft der Schulversuch »Private Handynutzung«... 

Handy in der Schule erlaubt: Jubel am Aiblinger Gymnasium

"Schulversuch »Private Handynutzung an Schulen« bringt Ergebnis: Wer sich an Regeln hält, darf das Handy unter anderem in der Mittagspause und den Zwischenstunden genutzt werden.

Schüler bewerten Referendare - Nachwuchslehrer freuen sich

"Zwei Jahre lang haben Schüler an 79 Schulen im Freistaat den Unterricht von Nachwuchslehrern bewertet. Danach wurden die 358 Referendare und 131 an der Ausbildung beteiligte Lehrkräfte zu ihren Erfahrungen mit dem Modellversuch des Kultusministeriums befragt. Das Ergebnis: Die Mehrheit der jungen Lehrer in Ausbildung ist dankbar für Feedback ihrer Schüler - gerade von den Rückmeldungen älterer Schüler profitieren sie.

Landkreis Eichstätt: Alleingelassen mit der Digitalisierung

"Mit dem Förderprogramm »Digitales Klassenzimmer« will der Freistaat Bayern die Schulen fit für die Digitalisierung machen. Doch aus dem Landkreis Eichstätt wird Kritik laut. Die Schulen sind mit der Umsetzung überfordert, heißt es. Das Kultusministerium bleibt in einer Antwort vage.

Kita-App soll Absprachen zwischen Eltern und Mitarbeitern verbessern

"Eine Software soll in den städtischen Kitas die Absprachen zwischen Mitarbeitern und Eltern vereinfachen.

Deutschlands erster digitaler Waldlehrpfad

"Die Stadt Eggenfelden in Bayern hat in ihrem Bürgerwald den ersten digitalen Waldlehrpfad mit »Augmented Reality« (AR) eröffnet. Ende März wurde der Lehrpfad von Staatsministerin Michaela Kaniber mit einem Rundgang der Öffentlichkeit vorgestellt.

Tablet statt Bücher: Besuch im digitalen Klassenzimmer

"Fünf Milliarden Euro sollen laut Plan der Bundesregierung in die Digitalisierung von Deutschlands Schulen fließen. Was das bedeuten kann, zeigt der Besuch in einer Erlanger Realschule. Die ist schon im Zeitalter digitaler Klassenzimmer angelangt.

Wie Lehrer die Digital-Fortbildung selbst in die Hand nehmen

"Bayerns Haltung beim Streit um den Digitalpakt ist klar: keine Einmischung aus Berlin. Am kommenden Mittwoch tagt der Vermittlungsausschuss in Berlin, ein erster Kompromiss zwischen Bund und Ländern zeichnet sich ab. Auf eine Einigung hofft man auch im Kultusministerium. Das Geld aus dem Fünf-Milliarden-Euro-Budget wäre willkommen.

Lehrer werden zunehmend zu Technik-Hausmeistern

"Je mehr Tablets und Computer an Schulen im Einsatz sind, desto häufiger streikt ein Gerät. Professionelle Wartung gibt es kaum.

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.