Digitalisierung

Eine CD-ROM zum Schulstart: Österreichs Weg zur Digitalnation

Sind wir auf dem Weg in die Schule der Zukunft mit dem Tempo einer Weinbergschnecke unterwegs? 
Gute Nachrichten. Eine frohe Kunde konnte Martin Polaschek (ÖVP) nun zum Schulstart verlautbaren. Alle Schulstunden, versicherte der Bildungsminister, könnten trotz Lehrermangels gehalten werden.

Schüler*innen wollen digitaler lernen – und können es oft nicht

Eine bessere technische Ausstattung, mit digitalen Bildungsmedien lernen und im Unterricht auch mal digitale Geräte reparieren oder Videos produzieren: Das Interesse der Schülerinnen und Schüler an mehr digitaler Bildung ist hoch. Allerdings ist es um die Digitalisierung der Schulen nicht gut bestellt. So bezeichnen fast 9 von 10 Schülerinnen und Schülern (87 Prozent) schlechtes oder fehlendes WLAN als dringlichstes Problem ihrer Schule – deutlich vor dem Lehrermangel mit 59 Prozent.

Digitales Lernen im Ausland: Der Blick über den Zaun

Herausforderungen an das Bildungssystem zeigen sich derzeit in nahezu allen Ländern. In Deutschland soll der Digitalpakt dabei helfen, die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern. Aber wie läuft das in anderen Ländern? Hier erfahren Sie, mit welchen Bildungsprogrammen Österreich, die Vereinigten Arabischen Emirate und China ihren Weg zur Schulreform finden.

Bildungsnotstand in Deutschland: Lehrerin übt scharfe Kritik – und fordert neues Schulfach

Deutsche Schulen in der Krise: Vor allem der Mangel an Personal stellt das System auf die Probe. Eine Lehrerin findet deutliche Worte vor der t-online-Kamera.
Der Bildungsgipfel Mitte März sollte neue Wege für das deutsche Bildungssystem erarbeiten. Vertreter von Bund und Ländern trafen sich, um über die massiven Probleme der Schulen zu sprechen, die das Bildungssystem schon vor Jahren in eine Krise stürzten. Ob sich jetzt wirklich etwas ändert, scheint fraglich zu sein.

Seiten