NRW

Ukraine-Krieg: Kinder mit ihren Sorgen nicht alleine lassen - Tipps und Links vom Schulministerium NRW

Alle Medien berichten pausenlos über die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine. »Vor allem für Kinder und Jugendliche fallen diese neusten Kriegsinformationen und -bilder aus dem Alltagsgeschehen derart heraus, dass unterschiedliche psychische und physische Belastungsreaktionen auftreten können», so warnt das Schulministerium NRW aktuell.

Kölner Berufswochen "Nimm deine Zukunft in die Hand" - Großes Angebot für Schüler*innen und Familien auf einen Blick

Schüler*innen sind seit Beginn der Corona-Pandemie ganz besonders von negativen Auswirkungen betroffen. Eine berufliche Perspektive nach der Schulzeit zu finden, ist schon in normalen Zeiten nicht einfach, seit zwei Jahren aber noch schwieriger geworden. Deshalb haben sich erstmalig alle Akteur*innen in Köln zusammengeschlossen und Aktionswochen vom 7. März bis 1. April 2022 für Schüler*innen und Erziehungsberechtigte auf die Beine gestellt.

Annette Berger soll neue Leiterin des Amtes für Informationsverarbeitung werden

Die Diplom-Volkswirtin Annette Berger soll neue Leiterin des Amtes für Informationsverarbeitung im neu gebildeten Dezernat IX Stadtentwicklung, Wirtschaft, Digitalisierung und Regionales in Köln werden. Die Oberbürgermeisterin plant, eine entsprechende Vorlage in den Hauptausschuss am 21. März 2022 einzubringen.

GymSL-Schüler lernen realitätsnah in außerschulischem Projekt

"Vielfältige Projekte mit außerschulischen Partnern prägen das Schulmotto »Miteinander – Füreinander« des Gymnasiums der Stadt Lennestadt (GymSL) in besonderer Weise. Hierzu zählen unter anderem verschiedene Kooperationen mit der heimischen Industrie und regionalen Hochschulen.

Sicher im Netz: Polizei lobt Schülerwettbewerb "Macht euch schlau!" aus

"Kinder und Jugendliche sind heutzutage unheimlich geschickt im Umgang mit dem Smartphone, Tablet oder Computer. Nicht selten helfen sie ihren Eltern bei der Einrichtung des neuen Smartphones, kennen die aktuellsten App-Trends und sind immer gut vernetzt. Die Digital-Natives kennen sich aus - und das oftmals schon im Grundschulalter!

"Menschen, Bilder, Orte – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Vom 11. Februar bis zum 27. März 2022 zeigt das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln die Wanderausstellung »Menschen, Bilder, Orte – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland«. Die Ausstellung mit vier multimedialen Kuben wurde vom MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln im Rahmen des Festjahres zu 1700 Jahren jüdisches Leben in Deutschland (#2021JLID) konzipiert und war bereits im vergangenen Jahr in Essen, Münster, Köln (LVR-Landeshaus), Wesel und Dortmund zu sehen.

Kommunales Medienzentrum für Kölner Schulen: Einrichtung für Beratung, Schulung und Know-How

"Die Stadt Köln soll ein kommunales Medienzentrum bekommen. Die Einrichtung soll künftig zahlreiche Aufgaben zur Digitalisierung der Kölner Schulen bündeln und umsetzen. In seiner kommenden Sitzung am Donnerstag, 3. Februar 2022, wird der Rat der Stadt Köln die entsprechende Beschlussvorlage abstimmen. 

Ein Beispiel erfolgreicher Digitalisierung in Bad Wünnenberg

"Die Profilschule Fürstenberg durfte aufgrund der hohen digitalen Kompetenz am Forschungsprojekt »Digi-Schulen NRW« teilnehmen. Diese überdurchschnittlich hohe digitale Kompetenz war das Ergebnis bei der internationalen Vergleichsstudie International Computer and Information Literacy Study (ICILS), bei der die computer- und informationsbezogenen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 getestet werden.

Seiten