Baden-Württemberg

Die digitale Zukunft in den Schulen fällt aus

"Die Bildungsplattform »Ella«, die für 1,3 Millionen Nutzer an öffentlichen Schulen gedacht ist, verzögert sich möglicherweise um Jahre. Dem Land droht ein Millionenschaden. Das Projekt soll nach dem Willen von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) nun europaweit ausgeschrieben werden, allein das nehme neun Monate in Anspruch."

Digitale Nutzer brauchen mehr Wissen und mehr Mut

"Mehr Fähigkeiten und mehr Mut zur eigenen Entwicklung: Das wünscht sich Professor Dr. Klaus Birk, Studiengangsleiter Mediendesign an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg, von digitalen Nutzern. Bei der Ravensburger Bitzilla-Konferenz zur Digitalisierung wird er über »Digital literacy« sprechen.

Eisenmann: "Ella" ist nicht tot

"Kultusministerin Eisenmann (CDU) hält »ella« trotz der Pannen für unverzichtbar für die Schulen im Land. Die digitale Plattform konnte bisher nicht wie geplant an den Start gehen.

Eine Zukunftsperspektive für Lehrende

"»Digitale Medien steigern die Leistungen stärker, wenn sie von professionell geschulten Lehrern in den Unterricht integriert werden«, so das Ergebnis der Metastudie zur Wirkung digitaler Medien in der Schule im Auftrag der Kulturministerkonferenz.

Regionale Digital Hubs in Baden-Württemberg: das Digitalisierungszentrum Ulm

"Digitalisierung funktioniert nur mit Erfahrungsaustausch und der richtigen Vernetzung. Aus diesem Grund wurden beim Digitalgipfel 2018 zehn ausgewählte Standorte für digitale Innovationszentren (»Digital Hubs«) in Baden-Württemberg präsentiert.

Pannen - "Ella" oder: die Daueraufgabe digitale Schule

"Die Geschichte der Bildungsplattform »Ella« ist - jedenfalls soweit sie bisher geschrieben ist - die einer klassischen Pannenserie. Das als großer Wurf zur Digitalisierung der baden-württembergischen Schulen angekündigte Millionenprojekt legte einen Fehlstart hin und kommt seitdem nicht in die Gänge. Ob überhaupt jemals Schüler mit ihr arbeiten werden, ist völlig offen."

Zum Sachstand digital@bw

"In Baden-Württemberg liegt der erste Bericht der Landesregierung zur Umsetzung der Digitalisierungsstrategie digital@bw vor. Im Juli will das Land außerdem mit dem Festival der digitalen Bildung eine Veranstaltungsreihe zu digital@bw starten. 

Freiburger Friedrich-Gymnasium ist für digitales Lernen ausgezeichnet worden

"2015 bekam das Friedrich-Gymnasium den deutschen Lehrpreis. Momentan läuft der nächste Schritt der Digitalisierung: Tablets für Lehrer und Schüler. Und prompt folgt die nächste Auszeichnung: Die Schule wurde als »Smart-School« prämiert.

Mit Bewegung lernt es sich besser!

"SchulRaum - LernRaum war das Thema der letzten Hohenloher Academy Veranstaltung am 1. März in den Räumen der PH Heidelberg. Verantwortliche an Schulen diskutieren lebhaft über Schulräume der Zukunft.

Wie die Ex-Piraten-Chefin Demokratie an Schulen bringen will

"Politische Bildung kommt an Schulen oft zu kurz. Die ehemalige Piraten-Politikerin Marina Weisband will das ändern – mit einer App namens »Aula«. Mit ihrer Hilfe sollen Schüler entscheiden, was sie lernen wollen.

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.