Gymnasium

Erzbischöfliches Gymnasium als "Digitale Schule" geehrt

"Die St.-Anna-Schule in Wuppertal wird nach einer erfolgreichen Bewerbung bei der Nationalen Initiative »MINT Zukunft schaffen« in den Kreis der »Digitalen Schulen« aufgenommen. Das Gymnasium sieht darin Bestätigung und Ansporn zugleich. 

► Die St.-Anna-Schule befindet sich in Trägerschaft des Erzbistums Köln. Derzeit werden ca.1200 Schülerinnen und Schüler von 80 Lehrkräften unterrichtet, womit St.-Anna zu den größten Wuppertaler Gymnasien gehört.

Ernst-Barlach-Gymnasium hat sich erfolgreich für Auszeichnung beworben

"Das Ernst-Barlach-Gymnasium ist in Sachen Digitalisierung ganz weit vorne. Das hat sich die Schule jetzt bestätigen lassen. Als »Digitale Schule« gibt es aber auch weiterhin Herausforderungen.
Das Ernst-Barlach-Gymnasium ist Europaschule und MINT-freundliche Schule. Jetzt gibt es eine weitere Auszeichnung. Die Voraussetzungen dafür wurden gerade auch während der Corona-Pandemie geschaffen.

Adornogymnasium in Frankfurt will Digitalisierung voranbringen

"Das Frankfurter Adornogymnasium geht in Sachen Digitalisierung neue Wege - Roboter und Virtual-Reality-Brillen inklusive.
Dass mit der Corona-Pandemie die digitalen Defizite der Bildungspolitik zum Vorschein gekommen sind, ist nicht neu. Das Frankfurter Adornogymnasium hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, an die während dieser Zeit gemachten Erfahrungen anzuknüpfen und sie in ein Konzept zur Bildung der Zukunft einfließen zu lassen.

ASG Leonberg arbeitet digital: Online-Gottesdienst, Spieleabend im Netz und ein eigener Song

"Die Digitalisierung ist in der Lebenswelt der Schule längst allgegenwärtig. Zum Alltag gehören Fernunterricht via Plattformen und Streaming. »Zur Schulwelt gehört aber genauso wie der Unterricht das I-Tüpfelchen, das Salz in der Suppe, das sind die außerunterrichtlichen Veranstaltungen«, gibt die Schulleiterin des Leonberger Albert-Schweitzer-Gymnasiums (ASG), Sandra Heyn, zu bedenken.

"Französisch auf Rädern" macht Station in Celle

"Eine »Super Stunde mit tollen Spielen«: Schüler des Gymnasiums Ernestinum erlebten eine besonders gelungene Abwechslung zum Homeschooling.
Das »FranceMobil« war am Ernestinum zu Gast, um mit den Schülern der 5. und 6. Klassen äußerst lebendige Sprachanimationen durchzuführen und die Kinder eine etwas andere Französischstunde erleben zu lassen – und das alles mit einer echten Französin! Eine besonders gelungene Abwechslung zum sonstigen Homeschooling.

Seiten