"Eindeutig suboptimal"

"Viele Schulen haben ihren Teil schon getan: Medienkonzepte geschrieben und eigeninitiativ Digitalisierung vorangetrieben. Nun müssen sie warten - auf das versprochene Geld aus dem Digitalpakt.
Ohne ihr Engagement wäre die Grundschule Allendorf wohl noch lange nicht »Digitale Schule« geworden. Katharina Springob und ihre Kolleginnen haben Medienkonzepte geschrieben und Digitalprojekte gestaltet. Sie setzen sich dafür ein, dass ihre gut 150 Schüler in der kleinen Stadt im Hochsauerlandkreis auch digital kompetent werden. Gemeinsam mit ihren Schülern haben sie eigens ein Roboter-Projekt auf die Beine gestellt. Hierbei haben die Kinder der Grundschule Grundzüge des Programmierens gelernt. »Ohne große Tiefenkenntnisse ist das auch für Neulinge möglich«, erzählt Springob. »Man muss sich nur trauen.« Mut, aber auch Zeit investieren sie, stellen ein Konzept auf, bewerben sich um den Titel »Digitale Schule«, den sie bekommen. Mehr als den Namen - also etwa finanzielle Spritzen - bekommen sie aber nicht."

Zum Artikel auf tagesschau.de.

Zum Internetauftritt der katholischen Grundschule Allendorf.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.