Digitalpakt

Diktat per iPad: So läuft der Unterricht an einer der modernsten Schulen Deutschlands

"Mit fünf Milliarden Euro will die Bundesregierung die Schulen endlich ins digitale Zeitalter führen. Die Gemeinschaftsschule im schwäbischen Leutenbach bei Stuttgart ist bereits auf dem Weg - und kann weitere Unterstützung doch dringend gebrauchen. FOCUS Online war vor Ort.
In Klasse 3a steht ein Diktat an. Tanja Fuhrmann könnte es ihren Schülern natürlich einfach vorlesen, stattdessen sagt sie: »Ihr dürft die iPads jetzt öffnen.« 

Digitale Bildung: Wunsch und Wirklichkeit

"Im Frühjahr 2019 haben Bund und Länder endlich den lange ersehnten Digitalpakt auf den Weg gebracht. Kerngedanke ist eine finanzielle Unterstützung für Schulen beim Aufbau einer funktionierenden digitalen Infrastruktur. Damit will der Bund nicht einfach Geld »unter die Leute« bringen. Ziel ist ein Ausbau digitaler Kompetenzen der Schüler im Umgang mit moderner Informationstechnologie. 

Digitale Bildung - aber wie?

"Eine Schul-Cloud soll den Unterricht modernisieren. Aber wer schützt die Schüler vor Datenmissbrauch? Der Hamburger Weg. Die Antwort vieler Politiker und Experten auf die Herausforderungen der Digitalisierung lautet »Bildung, Bildung, Bildung«, ergänzt um die Forderungen »Jeder muss Programmieren lernen« und alle Schulen sind schnell zu verkabeln und mit Tablets auszurüsten. Kritiker nennen das ironisch »digitales Geräteturnen«.

Die digitale Schule

"Viel Gezerre gab es seit Dezember um den Digitalpakt für die Schulen. Vergangene Woche haben sich Bund und Länder dann geeinigt auf die Grundgesetzänderung, um mit fünf Milliarden Euro die Schulen in Deutschland digital auszurüsten. Was aber passiert jetzt? Ein Kommentar von Armin Himmelrath."

Seiten