Zweiter bundesweiter Digitaltag

"Die Stadt Köln beteiligt sich am Freitag, 18. Juni 2021, am zweiten bundesweiten Digitaltag. Unter dem Motto »Digitalisierung gemeinsam gestalten« zeigen verschiedene Ämter und Dienststellen der Stadt Köln eine bunte Vielfalt von städtischen digitalen Serviceangeboten und Projekten. Stadtkämmerin Prof. Dr. Dörte Diemert, derzeit stellvertretend für Digitalisierung zuständig, betont: »Es ist wichtig, dass wir wieder dabei sind. Mit dem umfassenden Portfolio am zweiten bundesweiten Digitaltag zeigt die Stadt Köln, dass die Digitalisierung in Köln vielfältig und als Querschnittsthema etabliert ist.« 

Das diesjährige Angebot bietet wieder eine Reihe von Online-Veranstaltungen, Webinaren, Live-Präsentationen, 360-Grad-Führungen, Videobeiträge sowie interaktive Mitmachformate und Diskussionen. Zu einigen Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

In einem Videobeitrag zum Führerscheinumtausch erfahren Bürger*innen, wie die Stadt den Führerscheinumtausch erleichtert. 

Mit einer Live-Präsentation stellt die Stadt das 3D-Modell Kölns, die Basis des Digitalen Zwillings, vor. Auf der Grundlage hochgenauer Daten wurde ein Modell entwickelt, das für die gesamte Stadtgesellschaft eine neue Dimension zur Präsentation und Analyse lokaler Gegebenheiten bietet. 

Anhand einer Live-Demonstration mit anschließender Veränderungswerkstatt zur Anwendung »Grundstücksinformation Online« zeigt die Stadt Köln die Lösung eines neuen umfassenden geobasierten Info-Service rund um Flur- und Grundstücke sowie deren Lage und Umgebung im gesamten Kölner Stadtgebiet. 

Die IT-Aktivitäten der Stadt in der Corona-Pandemie werden in einer Präsentation und mit Beispielen vorgestellt. Dabei werden insbesondere die Fragen behandelt, wie aus vielfältigen Einzellösungen ein akzeptierter digitaler Gesamtprozess werden kann, welchen Beitrag Kontaktdatenerfassung, der 3G-Corona-Gesundheitsstatus und die Kontaktnachverfolgung dabei leisten und wie sie auf die Modellprojekte einzahlen.

In mehreren Online-Veranstaltungen, die an Schüler*innen und Fachpublikum adressiert sind, werden Themen aus dem Bereich der Kartografie und der Geoinformatik vorgestellt. Fragen zu dem Bereich der Geodäsie und Geoinformation werden beantwortet. Was bedeutet eigentlich Geodäsie? Was sind Geodaten? Was kann Inhalt von Karten sein? Warum sind Mathematik, Physik und Geographie dafür wichtig? Mit Hilfe von praktischen Aufgaben als Downloadangebot wird dabei gezeigt, wo und wie das gelernte Wissen angewendet werden kann..."

Zur Pressemitteilung auf Stadt-Koeln.de

Zum Internetauftritt von #KölnDigital.