Schulen erhalten bundesweit digitale Informationen für Coronaschutz­maßnahmen

"Die Schulen erhalten für die Umsetzung von Coronaschutzmaßnahmen digitale Unterstützung. In einem digitalen Informationsangebot können sich Schulleitungen und pädagogische Fachkräfte Informa­tionsflyer, Plakate, Broschüren, Grafiken für Aufkleber oder auch Lepporellos und Malblätter bestellen, wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) heute in Köln mitteilte.

Das Angebot informiere etwa zu wichtigen Hygienetipps und Verhaltensregeln zur Vorbeugung von Corona­virusinfektionen, außerdem gebe es Informationen zur Coronaschutzimpfung, zu Tests und zur Bewegungs­förderung. Der zusammen mit dem Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) verantwortlichen Bundeszentrale zufolge sind einige Medien zum Ausdrucken, anderen könnten kostenfrei bestellt werden.

»Die Pandemie belastet seit fast eineinhalb Jahren alle Lebensbereiche unserer Gesellschaft – in beson­de­rer Weise auch die Schulen«, sagte Martin Dietrich, Kommissarischer Direktor der BZgA. Coronaschutz­maßnahmen wie Hygieneregeln, Abstand halten, Maske tragen, regelmäßiges Lüften und Testen würden den Schulalltag der Schüler sowie Lehrkräfte vorerst weiter begleiten.

Mit dem neu zusammengestellten digitalen Medienangebot will die BZgA Schulen den Start in das Schul­jahr 2021/2022 erleichtern."

Quelle: aerzteblatt.de