Cyberangriffe auf Schulen gefährden Schülerdaten

"Unternehmen in Deutschland werden täglich von Hackern attackiert. Doch die digitalen Angreifer konzentrieren sich nicht nur auf Unternehmen, zunehmend geraten auch Schulen ins Visier. Mit großem Erfolg, wie die Situation in Ostwestfalen-Lippe zeigt. In den vergangenen Monaten sind gleich mehrere Schulen Opfer digitaler Erpressung geworden. Mitunter haben Schulen sogar Daten unwiederbringlich verloren. Datenschützer überrascht das nicht, denn sie kritisieren seit Langem, dass in Schulnetzen frappierende Sicherheitslücken herrschen, obwohl sensible Schülerdaten verarbeitet werden.

»Mit der zunehmenden Digitalisierung in Schulen hält der Datenschutz leider nicht mit. Viele Einrichtungen befolgen nicht einmal die einfachsten Sicherheitsregeln«, moniert Medienpädagogin Jessica Wawrzyniak vom Bielefelder Verein Digitalcourage. »Mit Blick auf die Verarbeitung von höchstsensiblen Schülerdaten wie Noten, Fehlzeiten, Krankheitsausfälle, Fördergutachten, Medikationsplänen oder Klassenbucheinträgen ist die mangelnde Datensicherung an Schulen alarmierend«..."

Zum Artikel der Lippischen Landes-Zeitung.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.