Lehrer erwarten nichts von Künstlicher Intelligenz

"Lediglich 4 Prozent der Lehrer glaubenaktuell, dass KI einmal die die Vermittlung von Fachwissen übernimmt und Lehrer ausschließlich für pädagogische Aufgaben zuständig sein werden. Dem stehen 93 Prozent der Lehrer gegenüber, die damit nicht rechnen.
Jeder neunte Lehrer (11 Prozent) erwartet, dass KI dem Lehrer Freiraum verschafft, um individuell auf Schüler eingehen zu können, 86 Prozent sehen das nicht. Jeder Achte (12 Prozent) glaubt, dass KI zum Unterrichtsalltag gehören wird, 84 Prozent nicht. Und nur jeder vierte Lehrer (23 Prozent) kann sich vorstellen, dass KI es ermöglicht, die Stärken und Schwächen der Schüler frühzeitig zu erkennen, um sie besser fördern zu können. Drei Viertel (73 Prozent) bezweifeln das. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von mehr als 500 Lehrerinnen und Lehrern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Gefragt wurde nach der Erwartung, ob die genannten Szenarien im Jahr 2030 jeweils verbreitet oder nicht verbreitet sein werden." 

Zum Artikel auf Markt & Technik.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.