Erasmus-Day am Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium

"»Kreativität und digitale Kompetenzen: Voraussetzungen für die Arbeitswelt 4.0« - unter diesem Titel bietet das Decker-Gymnasium ein Erasmus-Plus-Projekt an, das von Éva Mátyásné Nagy in Budapest koordiniert wird. Weitere Projektpartner sind in Northampton (Partnerschule Northampton High School), in Porto und in Riga.
An einem der drei Erasmus-Days2019, die europaweit gefeiert werden, informierten die beteiligten Schülerinnen und Lehrkräfte über die bisherigen Projekttreffen und die Aktivitäten dazwischen. Eltern, Mitschülerinnen und Lehrkräfte waren eingeladen, sich durch die berichteten Erfahrungen und Eindrücke der Projektgruppe ein Bild von diesem Projekt zu machen. Bürgermeister Martin Preuß bekundete durch seinen Besuch das Interesse der Stadt Amberg am europäischen Austausch.

Gelebte europäische Partnerschaft und Freundschaft gehören mit zu den beglückenden Aspekten des Projekts, und was die Schülerinnen ganz handfest für die eigene Zukunftsplanung gebrauchen können, sind die Informationen, die sie von jungen Unternehmerinnen und Unternehmern, von Startups, von kleinen, mittleren und weltweit agierenden Firmen bekommen: Wie bereite ich mich auf die Arbeitswelt vor? Welche Eigenschaften und Fähigkeiten sind gefragt - und was davon bringe ich bereits mit? Wie kann ich mich weiterentwickeln, um später in einem Beruf zu arbeiten, der mir Spaß macht?..."

Zum Artikel auf Onetz.de.