Stadt-Koeln

Corona-Krise: Stadt stellt Checkliste bereit - Jeder Veranstalter muss eine eigene Risikoeinschätzung vornehmen

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 gibt es derzeit eine Diskussion um die Durchführung von Veranstaltungen, bei denen viele Menschen auf engem Raum zusammentreffen. Der Krisenstab der Stadt Köln hat auf Basis der Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts eine Checkliste für Veranstalter zur Gesundheitsrisiko-Einschätzung von Veranstaltungen entwickeln lassen.

Leuchtturm-Schulprojekt in Ehrenfeld startet

"Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Architekt des Bauvorhabens, Professor Johannes Schilling, am heutigen Mittwoch, 4. Dezember 2019, gemeinsam mit Marion Hensel (Leiterin Grundschule) und Andreas Niessen (Leiter Gesamtschule) den offiziellen Baubeginn für die Helios-Schulen, die »nklusiven Universitätsschulen Köln«, eingeleitet.

"Cologne Fail Days"

An fünf Tagen im November dreht sich alles um die Themen Studienabbruch und Studienzweifel. Bei den »Cologne Fail Days 2019« soll gezeigt werden, dass es viele Optionen gibt - den Kopf hängen zu lassen ist keine. Das Programm der Cologne Fail Days:
► Do., 7.11.  FuckUp Nights, University of Cologne Student Edition
► Fr., 8.11.   Unternehmenstouren (u.a. Ford Werke, Deutz AG, Atlas Copco GmbH)

Stadtbibliothek startet digitales Streaming-Angebot

"Eine komplett digitale Filmbibliothek mit rund 2.000 Filmen steht ab dem 1. November 2019 allen Mitgliedern der Stadtbibliothek Köln zur Verfügung. Unter »koeln.filmfriend.de« oder in der »filmfriend«-App finden Nutzerinnen und Nutzer deutsche Filme, internationale Arthouse-Titel, Filmklassiker, Kurzfilme, Filme für Kinder sowie Serien und Dokumentationen.

Dein Weg in Ausbildung, Studium und Beruf - Messe der Kölner Berufskollegs präsentiert Bandbreite des Bildungsangebots

Viele Wege führen zum Ziel: Kölner Jugendliche können nach der Sekundarstufe I eine berufliche Ausbildung in einem Betrieb beginnen oder an einem Berufskolleg eine berufliche Fachrichtung kennen lernen und gleichzeitig einen weiteren Schulabschluss erwerben. Die Kölner Berufskollegs und Beratungseinrichtungen präsentieren zum siebten Mal die Vielfalt der Möglichkeiten und die damit verbundenen Chancen:
- Mittwoch, 13. November 2019, 10 bis 16 Uhr, sowie am

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus 40 Ländern verabschieden Erklärung für mehr Kinderfreundlichkeit

Stadtoberhäupter aus aller Welt bekennen sich zur Verwirklichung der Kinderrechte. Mehr als 100 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus über 40 Ländern weltweit haben beim ersten Gipfeltreffen Child Friendly Cities (»Kinderfreundliche Kommunen«) in Köln eine Erklärung für mehr Kinderfreundlichkeit veröffentlicht.

Erster Gipfel Kinderfreundlicher Kommunen

Vom heutigen Dienstag bis Freitag, 18. Oktober 2019, sind rund 550 Gäste aus 63 Ländern zum ersten Gipfel Kinderfreundlicher Kommunen in Köln zu Gast: 90 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Fachleute sowie 65 Kinder und Jugendliche aus 200 Städten und Gemeinden. Gemeinsam werden sie innovative Ansätze zur Umsetzung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in ihren Städten und Gemeinden diskutieren und Ideen austauschen. Die UN-Kinderrechtekonvention feiert in diesem Jahr 30. Geburtstag.

Die Schule der Zukunft - Oberbürgermeisterin Henriette Reker besucht 9. Klasse des Gymnasium Pesch

"Oberbürgermeisterin Henriette Reker besucht am 11. Oktober 2019 einen Projekttag von der Initiative »Coding For Tomorrow« (www.coding-for-tomorrow.de) am Gymnasium Köln-Pesch. Dort gestaltet die Vodafone Stiftung gemeinsam mit einer iPad-Klasse für einen ganzen Schultag den Unterricht im Fach Politik. Lehrer Arian Almasy testet dabei seine Konzepte und Kenntnisse aus einer Schulung in der Praxis mit Unterstützung von »Coding For Tomorrow«-Trainern.

Seiten