MDR.de

Handschreiben macht Kinder klüger

"Hefte 'raus und mitgeschrieben: Die Handschrift ist ein großartiges Training für unser Gehirn und macht uns schlauer. Eine neue Studie aus Norwegen bestätigt das.
Handy, Tablet, Tastatur: Wer macht sich heute noch Notizen mit Zettel und Stift? Im digitalen Zeitalter verkümmert unsere Handschrift und wird immer mehr zu einem nostalgischen Relikt. Das ist nicht nur schade für die Kultur, sondern in erster Linie für unser Gehirn.

Online-Klassenzimmerstück: Figurentheater Chemnitz wandert digital in den Weltraum

"Mit dem digitalen Live-Klassenzimmerstück »Wandertag im Weltraum« ist das Ensemble des Chemnitzer Figurentheaters am Mittwoch zur Internationalen Raumstation ISS gestartet.
Während die Theaterleute auf der Bühne in Chemnitz mit der Astronautin Dr. Radix ins Weltall geflogen sind, konnten die Schüler das Stück per Livestream in ihrem Klassenzimmer erleben. 

Selfie des Grauens? Auschwitz und der Umgang mit Social Media

"Ein »lustiges« Selfie vor der Gaskammer oder ein »niedlicher« Schnappschuss vom Kind auf den Schienen in Auschwitz-Birkenau: Einige Gedenkstättenbesucher überschreiten moralische Grenzen. Doch eine moderne Erinnerungskultur 75 Jahre nach der Befreiung des größten Vernichtungslagers funktioniert nicht ohne Social Media, wie das Beispiel des Staatlichen Museums in Auschwitz-Birkenau zeigt.

Kinder- und Jugendpornografie - Schülerrat fordert mehr Aufklärung über Sexting

"Eigentlich machen sich Jugendliche strafbar, wenn sie Nacktbilder verschicken. Eine Psychologin mahnt jedoch an, Kinder nicht zu kriminalisieren - schließlich würden sich viele sexuell ausprobieren. Der Landesschülerrat Sachsen-Anhalt bemängelt jedoch die wenige Aufklärung über Sexting an den Schulen. Der Lehrerverband sieht hingegen die Eltern in der Verantwortung über Sexualität und digitale Medien aufzuklären.

Das Dilemma der digitalen Kommunikation

"Elektronische Kommunikationsmittel sind aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Doch wenn sich Lehrer mit Schülern oder deren Eltern austauschen wollen, wird es rechtlich kompliziert - vor allem, wenn der Nachrichtendienst Whatsapp ins Spiel kommt. In Thüringen sollen Lehrer deshalb bald Dienst-E-Mails verschicken können.

Macht digitales Lesen den Buchgenuss kaputt?

"Wie verändert das digitale Lesen unser Textverständnis und den Zugang zu geschriebenen Texten? Das Thema schlägt gerade Wellen, so findet in Karlsruhe mit der Learntec aktuell ein Kongress dazu statt. In der vergangenen Woche haben zudem mehr als 100 Wissenschaftler aus mehreren Ländern die Stavanger-Erklärung veröffentlicht. Darin wird mehr Forschung zum digitalen Lesen gefordert.

Seiten