Weltneuheit aus Zürich: Wie Fünfjährige lernen sollen, ihre Privatsphäre und ihre Daten zu schützen

"Der kantonale Datenschutzbeauftragte und die Pädagogische Hochschule Zürich haben als wahrscheinlich Erste weltweit Unterrichtsmaterialien für 4- bis 9-jährige Kinder entwickelt, die diese befähigen sollen, kompetent mit ihren Daten umzugehen.
Welches Geheimnis kann ich für mich behalten, und welches sollte ich besser einem Erwachsenen anvertrauen? Was gebe ich anderen Menschen mit bestimmten Informationen über mich preis? Je früher Kinder diese Fragen beantworten können, desto besser sind sie für das digitale Zeitalter gerüstet. In Zürich sollen schon 4- bis 9-Jährige lernen, warum Privatsphäre wichtig ist und wie sie ihre Daten schützen können. Am Montag hat der Zürcher Datenschutzbeauftragte entsprechende Unterrichtsmaterialien vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Zürich entwickelt worden sind. Anlass ist der 13. Europäische Datenschutztag."

Zum Artikel der Neuen Züricher Zeitung.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.