Er bekam Morddrohungen: Mobbing-Opfer Lukas wehrt sich, indem er anderen hilft

"Cybermobbing ist ein an Schulen weit verbreitetes Problem. Auch Lukas Pohland aus Nordrhein-Westfalen wurde zur Zielscheibe von Beschimpfungen und Drohungen im Netz. Und reagierte auf beeindruckende Weise.
Lukas Pohland musste durch die Hölle gehen. Über Monate hinweg wurde der 13-Jährige aus Schwerte in seiner Schule von Klassenkameraden gehänselt, gemobbt und bedroht. Als das Cybermobbing immer schlimmer wurde, griff der Junge zu einer ungewöhnlichen Maßnahme. Eine Maßnahme, die er jetzt sogar im Landtag von Nordrhein-Westfalen vorstellen durfte. Dort hat Pohland den Abgeordneten seine Cybermobbing-Hilfe erläutert, die er mit Unterstützung einer Psychologin im Juni 2017 gegründet hat."

Zum Artikel auf FOCUS online.