Eisenmann: "Ella" ist nicht tot

"Kultusministerin Eisenmann (CDU) hält »ella« trotz der Pannen für unverzichtbar für die Schulen im Land. Die digitale Plattform konnte bisher nicht wie geplant an den Start gehen.
Im Februar musste Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) den offiziellen Start der Bildungsplattform »ella« kurzfristig absagen. Der Grund waren massive technische Probleme. Trotz der Pannen hält die Ministerin die Plattform für unverzichtbar für die Schulen im Land."

Zum Artikel auf SWR.de.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.