Schulen

"Erzähl mir Kunst" für Familien und Schulen: Gemälde im Wallraf-Richartz-Museum mit Video-Clips erkunden

Mit der digitalen Kurzfilmreihe »Erzähl mir Kunst« stellen das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und der Museumsdienst Köln auf spielerische Art und Weise zehn ausgewählte Meisterwerke des Museums vor. Das Angebot richtet sich an Familien, Schulen und Interessierte. Wer sich die Videos ansehen und anhören möchte, braucht keinerlei Vorkenntnisse – Neugier genügt.

52 Millionen für die Digitalisierung an Schulen

"Der Rat der Stadt Köln hat in seiner Sitzung am 18. Juni 2020 die Umsetzung des Förderprogramms »DigitalPakt NRW« zur Digitalisierung der Kölner Schulen beschlossen. Das Land NRW stellt Fördermittel in Höhe von insgesamt rund 47,3 Millionen Euro zur Verfügung, die durch einen Eigenanteil auf gut 52,5 Millionen Euro aufgestockt werden. Die Stadt Köln beabsichtigt, die gesamte Fördersumme abzurufen.

Österreich: 8-Punkte Plan - Der Unterricht wird digitaler

"In einer Pressekonferenz vom 17. Juni haben der Bundeskanzler, der Minister für Bildung und die Ministerin für Digitaliserung einen digitalen Fahrplan für die Schulen vorgestellt. Damit soll die Bildung in Österreich im digitalen Bereich gestärkt und nach und nach ausgebaut werden.
Der neue Digitalisierungsfahrplan umfasst acht Punkte und soll die Schulen auf den digitalen Unterricht besser vorbereiten und ein einheitlicheres System anbieten.

Eine Bildungs-Cloud für alle Schulen des Rhein-Sieg-Kreises

"Mehr Zeit für die Schülerinnen und Schüler, mehr Zeit für die Vorbereitung von Lehrinhalten, mehr Qualität beim Lernen und Studieren - das sind die unmittelbar wirksamen Vorteile der digitalen Wolke, der Bildungs-Cloud, die künftig alle Schulen des Rhein-Sieg-Kreises umfassen soll.
»Der Rhein-Sieg-Kreis wandelt sich mit dem Medienentwicklungskonzept 2020 zu einem Full-Service-Provider.

Digital Signage an Schulen und Universitäten

"Die Stadt Köln hat Großes mit ihren Schulen vor: In den nächsten vier Jahren sollen in 2.000 Klassenzimmern interaktive Touchdisplays installiert werden. Mit dieser 18-Millionen-Euro-Investition sollen nicht nur die ausgedienten Kreidetafeln ersetzt, sondern ein zeitgemäßes Medium für einen digitalisierten Unterricht geschaffen werden.

Lehrerpräsident gegen Digitaltechnik - ein deutsches Trauerspiel

"Endlich mal ein Vorschlag, der in die Zukunft zeigt. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka möchte in den kommenden Jahren fünf Milliarden Euro in die Schulen investieren, um sie mit digitalem Equipment auszustatten. „Schülerinnen und Schüler müssen heute auch digital lernen und arbeiten können, statt nur zu daddeln“, hatte die Ministerin am Wochenende gesagt.