Grundschulen

Gebauer legt "Masterplan Grundschule" vor – ohne A13 für die Grundschul-Lehrkräfte

"Grundschüler in Nordrhein-Westfalen starten künftig erst in der dritten Klasse mit dem Englisch-Unterricht. Das ist einer der zentralen Bausteine des »Masterplans Grundschule«, den Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Dienstag in Düsseldorf vorstellte. Die fast 2800 Grundschulen in NRW mit rund 650 000 Schülerinnen und Schülern sollen auch mehr Personal bekommen. Gebauer sprach von einem »Meilenstein«.

Corona-Krise: Erste Grundschulen nach neuen Corona-Fällen schon wieder zu

"Für die Kinder an der Grundschule Peterstraße in Wuppertal-Barmen währte die Freude darüber, endlich wieder alle Klassenkameraden in der Schule zu treffen, nicht lange. Nach wochenlangem Lernen isoliert zuhause war hier am gestrigen Montag (15.06.2020), wie in ganz NRW, der Normalbetrieb wieder gestartet.

Corona-Krise: Kultusministerkonferenz einig - Nach den Ferien sollen alle wieder zur Schule

"Die Kultusminister der Länder streben deutschlandweit einen normalen Unterricht an den Schulen ab den Sommerferien an. Einige Länder öffnen schon mal ihre Grundschulen.
Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig, hat bekräftigt, dass die Schulen nach den Sommerferien zum Regelbetrieb zurückkehren sollen. Darin seien sich die Kultusminister einig, sagte Hubig im ARD-Morgenmagazin.

Corona-Krise: NRW-Grundschulen vor den Ferien im Regelbetrieb

"In NRW werden Grundschüler bald wieder an mehr Tagen als bisher in die Schule gehen. Das sagte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Freitag (05.06.2020): »Ab Montag, den 15. Juni, sollen alle Kinder im Grundschulalter bis zu den Sommerferien in einem regelhaften Schulbetrieb eine Schule besuchen können.« 

Emotional auffangen: Erstklässler gehen wieder in die Schule

"Langsam kehrt das Leben zurück in die bayerischen Grundschulen. Seit heute dürfen auch Erstklässler wieder zum Präsenzunterricht. Die Lehrer sind mit Unterstützung für den Heimunterricht und Unterricht in den Klassenzimmern nun doppelt gefordert.
Es ist 7.30 Uhr im Münchner Osten. Vor dem Gebäude der Grundschule Berg-am-Laim stehen Eltern, Schüler und Lehrer und warten auf den Einlass. Normalerweise gehen 540 Kinder unterschiedlicher Nationen in die Schule.

Kostenlose Verkehrssicherheitsaktion für 4. Klassen - "Toter Winkel": Arbeitskreis ruft Grundschulen zur Terminvereinbarung auf

Alle Grundschulen in Köln haben auch im Jahr 2020 wieder die Möglichkeit, sich mit ihren vierten Schulklassen an der Verkehrssicherheitskampagne »Toter Winkel« zu beteiligen. Der Arbeitskreis »Sicherheit im Straßenverkehr« - an dem unter anderen Vertreter der Stadt Köln und der Polizei beteiligt sind - und der ADAC Nordrhein rufen die Schulen dazu auf, sich für die Kampagne anzumelden.

Mini-Computer bewähren sich in Grundschulen

"Bundesweit sollen Grundschulen mit dem Mini-Computer (Microboard) Calliope ausgestattet werden. Dieses Ziel verkündete die Bundesregierung vor zwei Jahren. Die Initiative stieß nicht nur auf Zustimmung: Kritiker bezweifelten den Nutzen des Programmierunterrichts in diesen Altersstufen, aber auch die praktische Umsetzbarkeit.

Seiten