Wie ein Vollblut-Lehrer zum YouTuber wird…

YouTuber und Influencer gibt es mittlerweile ja en masse. »Herr Gerold« ist allerdings ein YouTuber der besonderen Art, denn der 34 Jahre alte, gebürtige Olper ist eigentlich Berufsschullehrer am Kölner Erich-Gutenberg-Berufskolleg und zeigt keine Tutorials, sondern dreht Erklär- und Lernvideos. In diesen erklärt er prüfungsrelevante Themen der kaufmännischen Ausbildung, in erster Linie der Ausbildung »Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement« auf eine ganz einfache Art und Weise. Kurze Inhalte, anschaulich erklärt. Vor allem verwendet »Herr Gerold« praxisnahe Beispiele, die mit der Realität der Schüler*innen zu tun haben. So kommen auch gerne mal Shishas, Kaugummis oder Schuhe darin vor.

Bereits 2019 entstand die Idee zu den Erklärvideos. Im Frühjahr letzten Jahres setzte der gebürtige Olper sie dann in die Tat um. Ursprünglich waren die Videos nur für seine eigenen Schüler gedacht. Sie sollten sie die Möglichkeit erhalten, jederzeit und überall Lerninhalte abzurufen. Mittlerweile haben über 5.000 Menschen den YouTube-Channel abonniert und das Feedback ist durchweg positiv. »Herr Gerold« erhält Nachrichten von Menschen aus ganz Deutschland. Aktuell gibt es 70 Lernvideos und mindestens 50 sind noch geplant, um den ganzen Lernstoff abzudecken.

Übrigens: Der Berufsschullehrer hat noch mehr Ideen für seine Videos und würde beispielsweise gerne aktuelle und ehemalige Auszubildende interviewen, um jungen Menschen einen Einblick in die Berufswelt zu geben. Viel Erfolg!

Quelle: https://suedwestfalen-mag.com