So könnten sich Schulen in den nächsten 20 Jahren verändern

"Wo einst grüne, mit Kreidestaub überzogene Tafeln hingen, starren Schüler im Jahr 2037 auf eine weiße Wand. Auf Knopfdruck startet der Lehrer die Stunde, in der Mitte der Wand flimmert die Projektion eines überdimensionalen Handy-Bildschirms. Im Fach „Digital Technologies“ geht es heute um den richtigen Umgang mit dem Smartphone. Der Lehrer zeigt den Fünftklässlern, wie sie sicher Apps auf ihre Geräte laden, ohne dabei in eine Kosten- oder Abofalle zu tappen."

Zur Artikel-Serie des Münchener Merkurs.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.