KIM-Studie: Jedes dritte Kind nutzt Whatsapp

"Fast alle Kinder können einer Studie zufolge zu Hause das Internet nutzen und zwei Drittel der Sechs- bis 13-Jährigen tut dies auch. Am häufigsten recherchieren Kinder dabei in Suchmaschinen, verschicken WhatsApp-Nachrichten und sehen sich YouTube-Videos an, heißt es in der am Freitag in Stuttgart veröffentlichten KIM-Studie 2018 (Kindheit, Internet, Medien), zu der rund 1.200 Kinder befragt wurden. Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest erstellt die Erhebung seit 1999.

Die Ergebnisse der Studie 2018 zeigten, dass der mediale Alltag der Grundschüler die hohe Dynamik der Medienwelt nicht nachvollzieht, heißt es in einer Bilanz. Neue Angebote seien meist erst für ältere Kinder relevant. Insgesamt bilde das Fernsehen noch immer die stärkste Säule im Medienalltag der Kinder."

Zum Artikel auf Sonntagsblatt.de.

► Zur KIM-Studie 2018 im Downloadbereich.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.