Wie Fluchtgeschichten Thema im Schulunterricht werden

"Kulturelle Verflechtungen zwischen Europa und dem Nahen Osten gibt es viele, sie werden aber nur selten zum Thema gemacht. Spezielle Lernmaterialien sollen dies nun ändern und für gegenseitiges Verständnis und Interesse werben.
»Wenige Jugendliche wissen etwas über den Einfluss islamischer Kultur auf Europa. Das finde ich erschreckend«, sagt die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD). »Fluchtpunkte. Bewegte Lebensgeschichten zwischen Europa und Nahost« heißen die kostenfreien Arbeitsblätter für Jugendliche ab 14 Jahren. Präsentiert werden sieben Biografien von Menschen, die verschiedene Fluchterfahrungen gemacht haben. Besonderes Augenmerk liegt auf Fluchtgeschichten aus Europa in den Nahen Osten und umgekehrt."

Zum Artikel auf vorwaerts.de.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.