bildungsklick.de

Karliczek berichtet über digitale Bildung

"Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) berichtete den Abgeordneten rund um den Themenkomplex digitale Bildung: »Wir arbeiten daran, die Forschung so gut aufzustellen, dass wir weiterhin die Innovationskraft haben, die wir brauchen«, sagte Karliczek.

Deutschlands erster digitaler Waldlehrpfad

"Die Stadt Eggenfelden in Bayern hat in ihrem Bürgerwald den ersten digitalen Waldlehrpfad mit »Augmented Reality« (AR) eröffnet. Ende März wurde der Lehrpfad von Staatsministerin Michaela Kaniber mit einem Rundgang der Öffentlichkeit vorgestellt.

Aus MINT wird MINKT

"MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik und sollte bereits früh gefördert werden. Dazu soll nun auch Kunst gehören, fordern neuere Forschungsansätze.

Start ins "Jahr der politischen Bildung"

"Schleswig-Holsteins Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur stellte heute in Kiel die Schwerpunkte und wichtigsten Projekte des »Jahres der politischen Bildung« vor, das in diesem Jahr an den allgemein bildenden und beruflichen Schulen des Landes unter der Überschrift »Demokratiebildung 19« verwirklicht werden soll. »Wir haben das Jahr 2019 ganz bewusst gewählt.

Rezepte aufs Ohr: Digitale Medien in der Lernküche

"Kochen 2.0: In diesem Unterrichtsprojekt produzieren Schülerinnen und Schüler Audiorezepte zum Mitkochen als MP3-Dateien.

Schulen noch nicht fit für digitale Bildung

"Schulen sind nicht ausreichend auf die Vermittlung digitaler Bildung vorbereitet – das meinen drei von vier Menschen in Deutschland. Die Befragten sehen die Politik in der Pflicht, für die richtigen Rahmenbedingungen zu sorgen, wie eine Umfrage von forsa im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) zeigt."

"Ein Roboterlehrer braucht Gefühle"

"Bei dem EU-Projekt »emote« erforschten Experten, wie zukünftig Roboter im Unterricht eingesetzt werden könnten. Sind Lehrer irgendwann überflüssig
Arvid Kappas ist Professor an der Jacobs University in Bremen und beschäftigt sich vor allem mit der Psychologie der Emotionen. Er erforscht den Einsatz von Robotern an Schulen.
Das Interview mit Professor Arvid Kappas führte Tina Sprung."

Bildung braucht digitale Kompetenz

"Digitale Medien und das Internet verantwortungsvoll und gewinnbringend zu nutzen, sind Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts. Sie müssen früh gelernt werden - in den Familien und den Bildungseinrichtungen.

Digitale Bildung geht in jedem Klassenzimmer

"Es geht nicht mehr um die Frage, ob digitale Medien gut oder schlecht sind, ob wir sie brauchen oder nicht", sagt Werner Hartmann, Experte für Informatikdidaktik, in der aktuellen Ausgabe von didacta - das Magazin für lebenslanges Lernen. "Digitale Medien sind Realität und davor dürfen wir nicht die Augen verschließen." Um in der Welt von heute erfolgreich zu sein, brauchen Schüler daher neue Qualifikationen.

Handy-Gebot statt Handy-Verbot

"An Bayerns Schulen werden Smartphones und digitale Speichermedien bereits heute breit zu Unterrichtszwecken eingesetzt. »Der Runde Tisch zum Handygebrauch an Bayerns Schulen hat heute gezeigt: Mit der bestehenden Regelung, Smartphones für pädagogische Zwecke an unseren Schulen zuzulassen, besteht großer Konsens«, fasst Kultusminister Bernd Sibler die Gespräche zusammen."

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.