Schulen erhalten Lernplattform

"Die Stadt Leverkusen stattet ihre weiterführenden Schulen mit der Lernplattform MNSpro Cloud aus. Oberbürgermeister Uwe Richrath hat nun den städtischen IT-Dienstleister ivl damit beauftragt, das Angebot einzurichten, berichtet die nordrhein-westfälische Kommune. Damit seien die wochenlangen Vorbereitungen für das Großprojekt abgeschlossen. Carolin Maus, Leiterin des Fachbereichs Schulen, betont: »Es musste sichergestellt werden, dass die Lernplattform unter Berücksichtigung der pädagogischen Anforderungen in die Gesamtkonzeption der Schul-IT eingebettet werden kann. Es waren deshalb intensive Prüfungen auch durch den IT-Dienstleister notwendig.«

Für den Betrieb der MNSpro Cloud wird die Stadt laut eigener Angabe in den kommenden Jahren circa 550.000 Euro zur Verfügung stellen. Die Beschaffung der Lernplattform sei bereits Teil der Ausstattungsplanungen für Schulen gewesen, die im Leitfaden zur Ausstattung der Leverkusener Schulen mit Informationstechnologien/digitalen Medien festgehalten und durch die politischen Gremien Ende 2019 beschlossen wurden. Aufgrund von Corona sei es erforderlich gewesen, das Ausstattungsvorhaben sofort zu realisieren. »Wir haben hier kurzfristig reagiert, um die Schulen für die Zukunft fit zu machen und ihnen mit Blick auf die Corona-Pandemie zeitnah die Möglichkeit zu eröffnen, Lernen auf Distanz über eine einheitliche gemeinsame Plattform professionell durchzuführen«, so Oberbürgermeister Richrath..."

Zum Artikel auf Kommune21.de.