Pilotschulen für digitale Zukunft gesucht

"Die Stadt Mönchengladbach will 300.000 Euro für zwei Vorreiterschulen zur Verfügung stellen. Bewerbungen mit schriftlichen Konzepten sind bis Ende Mai möglich. »Die Frist ist zu kurz«, bemängelt die Sprecherin der Gesamtschulen.
Die Stadt will auf dem Weg zur digitalen Schule schneller sein als andere Kommunen. Mit einem bereits erarbeiteten Medienentwicklungsplan hofft die Stadt, eine solide Basis geschaffen zu haben, um die nun durch den Bund im Digitalpakt zur Verfügung gestellten Fördergelder sinnvoll in die digitale Infrastruktur aller Schulen zu investieren. Zusätzlich sollen sich möglichst schnell zwei Pilotschulen auf den Weg machen, die Erfahrungen sammeln und an die anderen Schulen weitergeben sollen. Für diese Vorreiterschulen stehen 300.000 Euro aus dem Etat der Stadt zur Verfügung." 

Zum Artikel auf RP Online.de.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.