Frankfurt sorgt für Wirrwarr bei WLAN an Schulen

"Heute soll im Magistrat ein neues Konzept zum Thema »WLAN an den Schulen« verabschiedet werden. Denn noch sucht man den öffentlichen drahtlosen Zugang zum Internet in Frankfurts Bildungsstätten vergeblich. Mit dem Konzept ist aber nicht jeder glücklich.
Claudia Wolff ist verärgert, enttäuscht und irgendwie auch fassungslos. »Wir arbeiten hier in Frankfurt wie in der Steinzeit und hinken der heutigen Zeit total hinterher«, sagt die Leiterin der Schillerschule, eines Gymnasiums in Sachsenhausen. Während es in vielen Städten und Kreisen im Rhein-Main-Gebiet einen öffentlichen drahtlosen Zugang zum Internet gibt, sucht man das »Wireless Local Area Network«, kurz WLAN genannt, in den Bildungsstätten der Mainmetropole vergebens. »Neue Kollegen, die vorher in anderen Kommunen gearbeitet haben, schütteln nur noch mit dem Kopf«, sagt Wolff."

Zum Artikel auf Frankfurter Neue Presse.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.