Digitalisierung an Schulen: EU-Studie zeigt Handlungsfelder auf

"Die EU-Kommission hat im März eine neue europaweite Umfrage zum Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) an Schulen veröffentlicht. Sie ist Teil des EU-Aktionsplanes zur digitalen Bildung von 2018 und folgt dem dort verankerten Ziel, mehr Informationen und Daten zur Digitalisierung im Bildungsbereich bereitzustellen. Dafür wurden Schulleitungen, Lehrkräfte, Eltern und Schüler in allen EU-Ländern sowie Norwegen, Island und der Türkei befragt.
In der von Deloitte und IPSOS durchgeführten Studie »2nd Survey of Schools: ICT in Education 2019« geht es um die Gewinnung aktueller Informationen über Verbreitung, Vermittlung und Nutzung von ICT an Schulen. Dazu wurden unterschiedliche Aspekte der digitalen Bildung erfasst, so unter anderem der Zugang und die Nutzung digitaler Technologien, die ICT-bezogene Aus- und Weiterbildung der Lehrkräfte, die Nutzung digitaler Technologien außerhalb der Schule sowie die digitalen Strategien und Konzepte der Schulen. Neben der Sammlung von Datenmaterial werden durch die Studie vier zentrale Handlungsfelder für die effektive Weiterentwicklung von Informations- und Kommunikationstechnik im Bildungsbereich herausgearbeitet..."

Zum Artikel der IHK.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.