"Corona-Ferien" für alle Schulen in Deutschland? "Das wäre ein Maßnahmen-Overkill", meint der Deutsche Lehrerverband

"Zwangsferien wegen Coronavirus? Was in Italien seit heute Realität ist, ist in Deutschland zurzeit nicht geplant. Der Deutsche Lehrerverband meint: »Das wäre ein Maßnahmen-Overkill.« Tatsächlich hätten bundeweite Schulschließungen Auswirkungen weit über den Unterricht hinaus - Millionen von Beschäftigte, die sich dann um ihre Kinder kümmern müssten, könnten nicht mehr arbeiten. Und das beträfe auch das Gesundheitssystem. Berlin, Würzburg, Aachen - hier haben viele Schüler derzeit frei, weil es im Umfeld ihrer Schule Infektionen mit dem neuen Coronavirus gegeben hat. Eine bundesweite Schulschließung halten Experten etwa vom Deutschen Lehrerverband allerdings für nicht gerechtfertigt. Lange Komplettschließungen ohne »konkret nachgewiesene, bestätigte Verdachtsfälle« halte er für falsch, sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger. »Das wäre ein Maßnahmenoverkill.« 

Die Diskussion um mögliche Schulschließungen wird in Deutschland durch die Entscheidung der italienischen Regierung angefacht. Die hatte am Mittwoch beschlossen, Kindergärten, Schulen und Hochschulen bis Mitte März, möglicherweise auch länger, geschlossen zu lassen. Italien ist das Land in Europa mit den meisten bestätigten Infektionen. Mittlerweile sind es rund 3100 Fälle, mehr als 100 Menschen starben bisher..."

Zum Artikel auf News4teachers.de.