Computerspiele-Sucht - Kinder zocken immer mehr und geben dabei viel Geld aus

"Mehr als fünf Stunden hängt Deutschlands Jugend täglich im Netz, die Suchtgefahr steigt - und neuerdings auch das finanzielle Risiko.
»Computer machen Apfelmus aus Kindergehirnen«, sagte Joseph Weizenbaum schon 2005, und der muss es wissen: Er war Professor am Massachusetts Institute of Technology. Inzwischen ist die Zeit über seine Worte hinweggegangen, ebenso die Technik, und Kinder sind zumindest in der westlichen Welt ständig mit Computern beschäftigt. Auch Smartphones sind schließlich vollwertige Computer, mit denen man zusätzlich auch noch telefonieren kann.
Die Krankenkasse DAK hat zum Thema Computerspielsucht eine Studie erstellen lassen und kommt zu alarmierenden Ergebnissen: Kinder verbringen sehr viel Zeit mit Computerspielen und geben dafür immer mehr Geld aus; viele verlieren die Kontrolle und sind akut suchtgefährdet. Die Studie wurde am Dienstag in Berlin vorgestellt."

Zum Artikel auf DER TAGESSPIEGEL.de.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.