weiterführende Schulen

Besonders die Grundschulen leiden: Corona-Lockdown - Kinder gehen der Schule verloren

"Eigentlich sollte im Schulausschuss nur über die Erfolge der städtischen digitalen Offensive berichtet werden – nachdem aber alle Schulleitungen anschaulich über ihren jeweiligen Corona-Alltag berichtet hatten, herrschte Betroffenheit im Saal.

Nur ein Selbsttest pro Schüler vor Osterferien: Kritik

"Für die Schüler der weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen ist bis zum Beginn der Osterferien am 29. März zunächst nur ein einziger Corona-Selbsttest pro Kopf vorgesehen. Das teilte das Schulministerium am Montag mit. Die Schulen sollen demnach die Tage, an denen vor den Ferien getestet wird, selbst festlegen. Das schulische Personal soll dann die Durchführung der Selbsttests beaufsichtigen.

Anmeldeverfahren für weiterführende Schulen abgeschlossen - 92 Prozent der neuen Gymnasiasten wechseln an ihre Wunschschule

"Zum Schuljahr 2020/21 wechseln nach Abschluss aller Anmeldeverfahren und mit aktuellem Stand 8.606 Schülerinnen und Schüler an eine weiterführende Schule in Köln. 4.209 Viertklässler wollen ein Gymnasium besuchen, 3.778 davon ein städtisches Gymnasium. 2.350 werden nach dem bereits abgeschlossenen Verfahren eine Kölner Gesamtschule besuchen, 1.670 eine Realschule und 377 eine Hauptschule.

Anmeldung an weiterführenden Schulen - Verfahren und Fristen für Familien von Viertklässlern in Köln

In Köln wechseln voraussichtlich rund 9.300 Viertklässler zum Schuljahr 2020/2021 an weiterführende Schulen. Bis zum 31. Januar 2020 erhalten sie mit ihrem Halbjahreszeugnis einen Anmeldeschein mit der Schulformempfehlung ihrer Grundschule. Diese Unterlagen müssen sie bei der Anmeldung an der gewünschten Schule vorgelegen.