Lehrkräfte

Corona-Krise: Mehr als jeder zehnte Lehrer fällt für den Unterricht im Klassenzimmer aus

"Lehrer können sich bisher einfach vom Unterricht im Klassenzimmer befreien lassen, wenn sie Angst vor einer Corona-Ansteckung haben. Fast alle Bundesländer führen deshalb jetzt eine Attestpflicht ein. Eine Auswertung des SPIEGEL zeigt, wo wie viele Lehrer fehlen.

Experte: Interaktive Tafeln sind bereits Technik von gestern - ist adaptive Lernsoftware der Weg der Zukunft?

"Nach Meinung des Digitaldidaktikers Ulf Kerber hat der Digitalpakt das Potenzial, den Unterricht grundlegend zu verändern. Durch adaptive Lernsoftware könne mehr Freiraum für vertiefendes Lernen geschaffen werden. Schüler müssten lernen, Algorithmen besser zu verstehen, sowie kreativ und kritisch damit umzugehen. Wichtigster Baustein sei aber die Aus- und Weiterbildung der Lehrkräfte.

Wie Lehrer die Digital-Fortbildung selbst in die Hand nehmen

"Bayerns Haltung beim Streit um den Digitalpakt ist klar: keine Einmischung aus Berlin. Am kommenden Mittwoch tagt der Vermittlungsausschuss in Berlin, ein erster Kompromiss zwischen Bund und Ländern zeichnet sich ab. Auf eine Einigung hofft man auch im Kultusministerium. Das Geld aus dem Fünf-Milliarden-Euro-Budget wäre willkommen.

Fortnite: Lehrer belohnt gute Noten mit Battle Royale und wird gefeuert

"In der Schule gute Noten erhalten und dafür ein Battle Royale-Match mit dem Lehrer gewinnen, mit dieser ungewöhnlichen Idee wollte ein Pädagoge in den USA seine Schüler motivieren. Doch nachdem US-Politiker davon erfuhren, hatte das ernste Konsequenzen. Fortnite sei kein adäquates Mittel, um Schüler zu motivieren. Der Lehrer wurde gefeuert."

Seiten