Online-Rathaus ist eröffnet

Mit dem Online-Rathaus hat die Stadt Wolfsburg eine neue Plattform für digitale Bürgerservices geschaffen. Zunächst sind hier vor allem formularbasierte Dienstleistungen zu finden. Sukzessive soll das Portal ergänzt werden.
Das Online-Rathaus Wolfsburg ist eröffnet. Wie die Stadt in Niedersachsen mitteilt, sollen über die neue Plattform perspektivisch alle Behördengänge von zu Hause oder unterwegs aus erledigt werden können. »Im ersten Schritt können im Portal überwiegend formularbasierte Dienstleistungen genutzt werden«, sagt Mirko Kratzer, Leiter des Geschäftsbereichs Informationstechnologie der Stadt. Dazu zählen beispielsweise die Urkundenanforderung oder die An- oder Abmeldung der Hundesteuer. »Nach und nach ergänzen wir unser digitales Angebot. In Kürze besteht die Möglichkeit, auch Leistungen, die im Niedersächsischen Antragssystem für Verwaltungsleistungen online bereitgestellt werden sowie den Traukalender und WOLLES WELT über das Online-Rathaus zu nutzen.« Schrittweise will die Stadt alle Bürgerservices digitalisieren und in das Online-Rathaus integrieren.

Im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) werde die Abwicklung von Verwaltungsgängen so deutlich vereinfacht. »Bei der OZG-Umsetzung gehen wir serviceorientiert vor und stellen den Bürgerinnen und Bürgern mit dem Online-Rathaus ein niedrigschwelliges und nutzerfreundliches Angebot zu digitalen Verwaltungsdienstleistungen zur Verfügung«, erklärt Jan-Hendrik Klamt, Leiter des Referats Zentrales Organisationsmanagement.

Um die Services im Wolfsburger Online-Rathaus nutzen zu können, ist eine einmalige Registrierung beim Servicekonto Niedersachsen erforderlich, erklärt die Stadt. Mit diesem persönlichen Online-Zugang können sich die Bürgerinnen und Bürger dann auch bei der Stadtverwaltung authentifizieren. So können Anträge rechtssicher eingereicht und persönliche Daten automatisch in neue Anträge übernommen werden. Außerdem können Informationen und Bescheide zu Anträgen auf Wunsch schnell und digital in das Servicekonto-Postfach zugestellt werden. »Unser Online-Rathaus ist das Eintrittstor zu unseren digitalen Verwaltungsdienstleistungen«, fasst Oberbürgermeister Dennis Weilmann zusammen. »Als moderne Verwaltung wollen wir unsere Angebote und Verwaltungsprozesse konsequent digitalisieren. Mit dem Online-Rathaus gehen wir unseren Weg in eine digitale Zukunft und zur Smart City Wolfsburg konsequent weiter.«

⇒ https://rathausonline.wolfsburg.de
⇒ https://servicekonto.niedersachsen.de

Quelle: Kommune21