Digitale Technologien im Unterricht - Pionierarbeit für die Schule der Zukunft

"Julia Knopf, Didaktik-Professorin an der Saar-Uni und Leiterin des Saarbrücker Unternehmens Didactic Innovations, entwickelt digitale Lernmethoden für den Schulunterricht. Die können völlig unterschiedliche Formen annehmen.
Wenn Informatiker von »Augmented Reality« sprechen, meinen sie damit Verfahren, die Sinneseindrücke eines Menschen durch digitale Informationen verstärken oder ergänzen sollen. Meist geht es um spezielle Datenbrillen, die Informationen zu Personen oder Gegenständen ins Blickfeld ihres Benutzers einblenden. Diese Technik der »Erweiterten Realität« steckt noch in den Kinderschuhen, viel bekannter sind die klobigen VR-Brillen (Virtuelle Realität) aus Computerspielen.
Doch mit dieser Technik lässt sich viel mehr anstellen als nur am Computer zu zocken – Wissenschaftler der Saar-Uni wollen sie unter anderem im Schulunterricht nutzen. Sie sollen das Lernen erleichtern und Schülern virtuelle Einblicke in Orte ermöglichen, die sie noch nie betreten haben."

Zum Artikel der Saarbrücker Zeitung.de.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.