politische Bildung

11 Stolpersteine: Was Lehrkräfte im Umgang mit Rechtsextremismus vermeiden sollten

Ein Schüler stellt im Unterricht einen Rap-Song vor, in dem antisemitische Textpassagen vorkommen; eine rechtsextreme Partei bietet Hausaufgabenhilfe an oder eine Lehrerin organisiert eine Klassenfahrt nach Berlin zu einem AfD-Abgeordneten. Welche Reaktionen sind angemessen? Häufig sind Lehrkräfte und auch Schulleitungen in solchen Fällen unsicher. In dem Buch »Poltische Bildung in reaktionären Zeiten.