Modernisierung

52 Millionen für die Digitalisierung an Schulen

"Der Rat der Stadt Köln hat in seiner Sitzung am 18. Juni 2020 die Umsetzung des Förderprogramms »DigitalPakt NRW« zur Digitalisierung der Kölner Schulen beschlossen. Das Land NRW stellt Fördermittel in Höhe von insgesamt rund 47,3 Millionen Euro zur Verfügung, die durch einen Eigenanteil auf gut 52,5 Millionen Euro aufgestockt werden. Die Stadt Köln beabsichtigt, die gesamte Fördersumme abzurufen.

"Fünf Milliarden sind erst mal ein Riesenbrocken"

"Damit die Schulen digitaler werden und mit dem technischen Wandel mithalten können, finanziert das Bundesbildungsministerium den milliardenschweren "Digitalpakt Deutschland". Dabei sei die technische Ausstattung der Schulen nur eine Seite, sagte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka im Deutschlandfunk. Auf der anderen Seite müsse die Aus- und Weiterbildung der Lehrer stehen."

Endlich! Die Schulen stehen vor der digitalen Revolution – Wankas Milliardenpaket macht’s möglich

"Endlich. Und das ist dann auch schon der einzige Einwand, der mir zur Initiative von Bundesbildungsministerin Wanka zur Digitalen Bildung einfällt – nämlich, dass die auch schon fünf Jahre früher hätte kommen können. Dass die Schulen mit einem Fünf-Milliarden-Euro-Paket beglückt werden sollen, um technisch aufzurüsten und die Ausstattung den Anforderungen des 21. Jahrhunderts anpassen zu können, ist eine gute Nachricht.

"Gute Schule 2020" - 100 Millionen Euro für Modernisierung von Kölner Schulen

"100 Millionen Euro kann Köln in den kommenden vier Jahren zusätzlich zur Modernisierung der Ausstattung von Schulen und Sanierungsprojekten vom Land NRW erhalten – ein stolzer Betrag, über den sich die Stadt freut, der aber auch Fragen aufwirft: Was kann wann von wem verbessert werden, ist das Geld zügig zu investieren?"