Internetsicherheit

Digitale Analphabeten - Warum Schüler in Deutschland auf Fake News hereinfallen

"Deutsche Schüler verbringen viel Freizeit am Smartphone oder am Laptop, doch ihre Medienkompetenz ist nur gering. Das belegen Studien. Viele Jugendliche können Fakten nicht von Falschmeldungen im Netz unterscheiden. Experten fordern deshalb ein Pflichtfach Medienkunde in der Schule. Und nicht nur das. Projektstunde am Manfred-von-Ardenne Gymnasium in Berlin Lichtenberg.

Sollte Cybersicherheit an Schulen unterrichtet werden?

"Bildung ist einer der wichtigsten Schlüsselfaktoren in unserem Leben. Die Bildungssysteme aller Länder versuchen Kinder nicht nur mit den nötigen Grundkompetenzen auszustatten, sondern möchten auch Fähigkeiten vermitteln, die sie brauchen, um den Alltag zu meistern. Gerade in unserer von Technik geprägten Zeit, sprechen die Argumente dafür, dass grundlegende Kenntnisse zur Internetsicherheit zu den Fähigkeiten gehören, die uns im Alltag helfen.

Die Helden von heute sind digital unterwegs

"Im Klassenchat der 7c geht's hoch her. Hat jemand Ahnung, wie die Mathehausaufgabe gelöst wird? Wer hat Luisas Füller eingesteckt? Lustige Fotos von Mitschülern in unvorteilhaften Posen gibt's auch zu sehen. Und dann tragen Elena und Janina öffentlich noch ihren Zickenkrieg aus. »Vieles gehört gar nicht in den Klassenchat«, meint Wassila, die genervt ist von Nachrichten, die bis nach Mitternacht verschickt werden.