Digitale Bildung - der einsame Kampf der Blockchain-Fans

"Die digitale Bildung in Deutschland wird mit darüber entscheiden, ob die Bundesrepublik auch künftig zu den führenden Industrienationen gehört. Die Bundesregierung agiert bislang zurückhaltend. Deshalb übernehmen private Anbieter verstärkt die Initiative. 
Können Sie die Blockchain verständlich erklären? Moritz Schildt versucht es mit Tupperware. Die durchsichtigen Plastikboxen (stehen exemplarisch für die »Blocks«) sind mit buntem Tesafilm (die Prüfwerte, genannt »Hashs«) aneinander verklebt, in ihnen steckt jeweils ein kleiner Würfel (die Datenpakete). Die plastische Erklärung soll dem Publikum die abstrakte Thematik der dezentralen Datenbank näherbringen.
»Wir wollen die Blockchain gesellschaftsfähig machen«, sagt Schildt im späteren Gespräch. Der im Januar in Hamburg gegründete Verein »Hanseatic Blockchain Institute« will mit wöchentlichen Workshops und einem regelmäßigen Austausch dafür sorgen, dass digitale Prozesse eines Tages ebenso im Alltag ankommen wie die Nutzung von Snapchat oder Instagram."

Zum Artikel auf manager magazin.de.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.