digitale Klassenzimmer

"Wir brauchen mehr Tablets und weniger Büchertaschen"

"Kinder in den Schulen auf Chancen und Risiken der Digitalisierung vorzubereiten, ist eines der Großthemen der Bildungspolitik. »Wir brauchen mehr Tablets und weniger Büchertaschen!«, verkündete Ministerpräsident Markus Söder vergangene Woche in seiner Regierungserklärung und versprach, dass an allen Schulen insgesamt 50 000 digitale Klassenzimmer eingerichtet werden. Geplant waren bisher 15 000."

Bis 2022 soll jeder Schüler in Deutschland morgens in einem "digitalen Klassenzimmer" sitzen

"Bund und Länder verhandeln derzeit über «digitale Klassenzimmer». Es geht um viel Geld und gute Pädagogik-Konzepte. Kultusminister-Chefin Eisenmann ist zuversichtlich, dass dabei Sinnvolles herauskommt. Am Ende sei aber der alte Goethe immer noch wichtiger als Steve Jobs."

Zum Artikel von News4teachers.