Apps und Software


APPS UND SOFTWARE von A - Z:

  • Answergarden: Das Tool ermöglicht die kollaborative Erstellung einer Ideensammlung mittels einer Wortwolke. Diese fertige Sammlung läßt sich anschließend in Tools zur Erstellung und Bearbeitung von Wortwolken wie Tagxedo oder Wordle exportieren.

  • ANTON: Die Lern-App ANTON ist eine 100% kostenlose und werbefreie Lern-App für die Schule.

  • babbelDie Sprachlernapp bietet derzeit 13 verschiedene Sprachen an. In interaktiven Formaten wird das Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben trainiert. Auf Grund der aktuellen Situation wird Schüler*innen ein kostenloser Gratismonat zur Verfügung gestellt. Zur Verwendung muss ein Nutzerkonto angelegt werden.

  • BIPARCOURS [auschließlich für NRW-Lehrkräfte]: "Die BIPARCOURS-App ist ein kostenloses Angebot von Bildungspartner NRW an das bestehende Netzwerk aus Schulen und außerschulische Bildungs- und Kulturinstitutionen. Die App wurde speziell für den Einsatz in Bildungseinrichtungen entwickelt. Mit BIPARCOURS lassen sich kostenlos digitale Lernangebote für alle Lernbereiche kinderleicht gestalten. Ob ein Quiz, die Schritt-für-Schritt-Anleitung eines neuen Lerninhaltes, eine Sammlung begleitender Informationen oder Tipps oder Ergänzungen zu den Aufgaben im Schulbuch - BIPARCOURS eröffnet große Spielräume für das Lehren und Lernen im Homeoffice". Quelle: BIPARCOURS-Blog
    Hinweis: BIPARCOURS ist auschließlich für NRW-Lehrkräfte. Lehrkräfte aus anderen Bundesländern können stattdessen die baugleiche App Actionbound nutzen - dort gibt es gerade kostenlose Lehrerlizenzen (Stand: März 2020). 

  • BookCreator: Kostenloes Tool zur Erstellung interaktiver Geschichten und Comics - mit Bildern, Videos und Sounds.

  • Busuu.com: Kostenlose Fremdsprachen-App für jede Altersgruppe.

  • CanvaCanva ist ein Tool, mit der man mittels Vorlagen Präsentationen erstellen kann. Auf diese Weise könnten Schüler*innen beispielsweise etwas erstellen und dann über Padlet miteinander teilen.

  • DuolingoSpielerisches Sprachlernangebot für Englisch, Spanisch und Französisch. Die Schüler*innen müssen sich registrieren, um das kostenlose Angebot nutzen zu können.

  • EtherpadMit diesem Tool können Sie ganz einfach Textmaterialien online zur Verfügung stellen. Ein Etherpad ist ein kollaboratives Dokumente, das man von überall bearbeiten kann. Man vergibt einen Namen und jeder, der den Namen hat, kann nun von überall aus in dem Dokument arbeiten.
    ⇒ Eigenes Etherpad erstellen - z. B. mit dem Etherpad von ZUM, http://zumpad.zum.de.
    ⇒ Ausführlichere Infos u. a. zum Einsatzgebiet und andere Alternativen zur Bereitstellung von Lernmaterialien finden Sie auch in unseren Lernszenarios.

  • Explain-Everything: Erklärfilme statt interaktivem und Whiteboard und Powerpoint.

  • Fantasy-Namensgenerator

  • Filmstudio für KinderEigene Filme erstellen.

  • GeogebraDemonstrationswerkzeug für Mathe (Geometrie, Analysis, Statistik).

  • Instagram: Instagram ist eine Anwendung für mobile Endgeräte, mit der Nutzer Bild- und Videonachrichten erstellen und über das Netzwerk verbreiten können. Die kostenfreie Software beinhaltet verschiedene Bildbearbeitungsfilter, um etwa Fotos und Videos zu verfremden.
    -  Saferinternet.at, 22.02.2017: Instagram in der Schule: Wie können Lehrende von der Fotoplattform profitieren?

  • Kahoot!: Kahoot! ist ein Audience Response System, mit dem Spiele oder Umfragen erstellt werden können, die im Klassenverband mittels Smartphone durchgeführt werden.
    ⇒ Anleitung der Dualen Hochschule in Baden-Württemberg 

    Kahoot im Unterricht [5:54 Minuten]
    Autor: Sebastian Schmidt, 09.01.2017


     

  • Lesestart: Mit der Lese-App von der Stiftung Lesen können Sie mit Kindern zwischen 6- und 12 Jahren in fünf spannende Bücherwelten eintauchen. 

  • Padlets sind digitale Schaubilder, mit denen man sowohl kollaborativ arbeiten als auch Inhalte strukturieren oder sich gegenseitig kommentieren kann. So kann eine Lehrperson ein Etherpad erstellen und über einen Post die Aufgabe stellen. Die Schüler posten dann ihre Antworten, die von jedem einzelnen eingesehen werden kann.
    ⇒ Zwei Beispiele für Sammlungen mit fachübergreifenden/ fachbezogenen Tools, Apps für den Unterricht und praxisnahe Tipps und Tutorials: https://padlet.com/ajoth1/qk5gjl0n6utq || https://padlet.com/mib5/jqp9cczwmht1
    ⇒ Ausführlichere Infos u. a. zum Einsatzgebiet und andere Alternativen zur Bereitstellung von Lernmaterialien finden Sie auch in unseren Lernszenarios.

  • PowToon: Storytelling Tool

  • Puppet Pals HD: Das digitale Puppentheater zur Erstellung eigener Geschichten.

  • Scratch Coding: Geschichten, Spiele und Animationen erstellen und coden lernen.

  • Screencasts:
    Doceri:
     ⇒ für iPad/ Tablet  
    Loom⇒ für Chrome Browser  

  • Simpleclub [⇒ ab Klassenstufe 7] Die Software bietet fächerübergreifend Lernvideos, Lernpläne und Unterstützung und ist für Lehrpläne aller Bundesländer geeignet. Auf acht Kanälen bietet Simpleclub unterhaltsame, professionell gestaltete Nachhilfevideos, zu Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Wirtschaft, Geografie, Geschichte und Informatik an.
    Die vollständige Lern-App-Version ist kostenpflichtig. 
    ⇒ Auf Grund der Corona-Krise gibt es derzeit ein kostenloses »Hilfspaket«.


  • Snapchat: Die kostenfreie App für Smartphones und Tablet-PCs ermöglicht einen simplen Versand von Fotos an Freunde. Die gezielt verschickten Snaps laufen nach wenigen Sekunden ab. Danach haben Anwender ohne technisches Wissen keine Möglichkeit mehr, sich die Bilder anzusehen.
    ⇒ Snapchat-Story – eine Alternative zum klassischen Referat, 02.09.2016: Beitrag von Dejan Mihajlovic
    ⇒ Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ), 08.03.2016: Zweimal Hinsehen kostet extra - Snapchat wird fünf Jahre alt
    ⇒ Focus Online, 19.04.2016: Snapchat - Die Trend-App erklärt
    ⇒ Spiegel Online, 14.02.2016: Snapchat in Bildern: So funktioniert Snapchat
    ⇒ Neuland.tips , 19.03.2015: YouTube-Tutorial für Einsteiger. Was ist Snapchat?


  • StudySmarter: Lern-App für Studium und Schule. Übungsaufgaben, Lernziele, Lösungen und Tipps für jedes Thema. Aufgrund Corona-Virus: unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte.

  • Stop Motion Studio: Filme erstellen und bearbeiten - das digitale Daumen-Kino.

  • Wo liegt dasDie App bietet ein Spielfeld mit unbeschrifteter Karte, per Fingertipp müssen je nach Spielmodus vorgegebene Hauptstädte, Länder oder Gebirge so schnell wie möglich markiert werden. Je näher sich die getippte Position an dem gesuchten Ort befindet, desto höher die Punktzahl. Zusätzliche Wikipedia-Anbindung für Vertiefung von Wissen zu verschiedenen Städten, Ländern und Gebirgen.
    ⇒  App ist mit Werbeeinblendungen kostenlos – Upgrade ohne Werbung ist kostenpflichtig

  • QuizletMit der Abfrage-App können Schüler*innen eigene Lernsets erstellen - z.bB. können Vokabeln gelernt werden. Schüler*innen müssen sich registrieren, um die App zu verwenden.

    iPad in der Schule - Quizlet Live im Unterricht [6:03 Minuten]
    Autor: Unterrichten.Digital - Tutorials & Praxisbeispiele, 27.10.2018


APP-SAMMLUNGEN im Netz:

  • ZUM-Wiki: Apps für die Schule - eine offene Sammlung für alle. Beim ZUM-Wiki kann jeder, der eine gute Schul-App kennt, davon berichten und auch vorschlagen, wie sie genutzt werden kann.

  • iPad@school: Eine riesige App-Sammlung für Lehrerinnen und Lehrer.

  • Teachtoday: "Kinder lieben Apps. Der App-Ratgeber hilft Erwachsenen dabei, diese Faszination zu verstehen und Kinder kompetent zu begleiten."

  • Andreas Oswald: Der "Digitale Werkzeugkasten" (eBook)

  • Marc Hennekes Weblog: iPad Apps für Lehrerinnen und Lehrer.

  • UK-App Blog: Ein Blog zum Thema iPad und "Unterstützte Kommunikation" (UK).


VERSCHIEDENES:


► Zurück zur GESAMT-ÜBERSICHT ⇒ unter "Digitales Lernen > Übersicht"