Session-Wunsch: Office 365 und der Datenschutz

4 Nachricht(en) / 0 neu
Letzter Beitrag
Tabrask
Bild des Benutzers Tabrask
Session-Wunsch: Office 365 und der Datenschutz

Im Hinblick auf die zahlreichen Möglichkeiten, die Office 365 bietet, wäre der rechtliche Hintergrund hierzu interessant.

Leider hält sich unser Schulministerium (NRW)  mit eindeutigen Aussagen zurück. 

Welche Daten dürfen in der europäischen Cloud gespeichert werden? Was sagen die Schulministerien zum Datenschutz in Bezug auf O365? Muss eine deutsche Cloud verwendet werden? 

Florian Gewecke
Bild des Benutzers Florian Gewecke
... es kommt darauf an ... ;)

Hallo Gunnar,

die Frage ist: sollen tatsächlich 'sensible' Daten in der 'Cloud' gespeichert werden, oder beispielsweise 'nur' Unterrichtsmaterial. Dafür interessiert sich sowieso kein Datenschutzgesetz.

Solche Fragen kann man aber z.B dem Datenschutzbeauftragten der Schule(n) mitgeben oder sich an den Landesdatenschutzbeauftragten wenden. In Köln kann man sich z. B. hier informieren: https://www.bildung.koeln.de/schule/aemter_und_behoerden/schulamt/datenschutz/index.html. Das Land NRW hat Ansprechpartner hier: https://www.ldi.nrw.de/metanavi_Kontakt/index.php.

Zum weiteren Sortieren der Möglichkeiten von Office365 et al. sowie zum Sensibilisieren für Risiken aber auch Aufzeigen von Möglichkeiten und Alternativen stehe ich gerne zur Verfügung.

Viele Grüße,

Florian

 

Tabrask
Bild des Benutzers Tabrask
Datenschutz u O365

Vielen Dank für Deine Antwort; habe sie leider erst jetzt (zufällig) gelesen.

Unter sensiblen Daten müssen wir ja prinzipiell alle personenbezogene Daten verstehen, die nicht ohne Weiteres in eine Clod hochgeladen werden dürfen; und damit fängt der DaSchuWahn ja schon an. Für O365 müssen MS-Konten eingerichtet werden, die in diesem Fall anonymisiert werden müssten. Wir erkennt aber nun der Lehrer, dass es sich bei dem MS-Konto 42423cdwc@schule.de um Max Muster handelt? Hierfür muss ein mMn enormer technischer Aufwand betrieben werden, um eine Recodierung/Zuweisung zu erreichen. 
Interessanterweise hat es das Land NRW bisher immer noch nicht geschafft, sich eindeutig zu O365 u äußern (Bayern u Hessen hingegen schon); Schulen bleiben also wieder einmal allein gelassen. Der 'örtliche' DSB stellt für mich keinen guten Anlaufpunkt dar, da er ggf geschult sein mag, jedoch keine Rechtssicherheit schaffen kann.
Was bleibt?
Warten auf ein Logineo, welches (oha oha) aus Datenschutzgründen vorerst eingestampft wurde.
Es lebe die digitale Revolution :/

 

 

gerd.peitzmeier...
Bild des Benutzers gerd.peitzmeier@stadt-koeln.de
Office365

Hallo Tobrask,

es muß leider in NRW jede Schule selbst sich um die Rechtssicherheit des Verfahrens kümmern, dies resultiert aus der freien Wahl der Mittel...

Gruß
G.P.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.